merken
Görlitz

So sieht der Sommer in der Rabryka aus

Graffiti, Yoga und Festivals laden zum Mitmachen ein. Mitte August geht es los. Bis dahin werden noch Helfer gesucht.

Das Fokus-Festivals auf dem Gelände der früheren Hefefabrik vor zwei Jahren.
Das Fokus-Festivals auf dem Gelände der früheren Hefefabrik vor zwei Jahren. ©  Nikolai Schmidt

Von Vanessa Hofer

Keine Festivals in Görlitz? Doch. Vom 14. bis 16. August findet als Höhepunkt des dreiwöchigen Sommerprogramms der Rabryka das „Fokus Festival“ statt. Am Freitag startet es mit einem Kulturpicknick unter freiem Himmel auf der Wiese des alten Fabrikgeländes auf der Bautzener Straße.

Anzeige
Ausbildungsplätze vorgestellt!
Ausbildungsplätze vorgestellt!

Jetzt schnell noch einen Ausbildungsplatz sichern! Diese Top Unternehmen der Region bieten noch freie Ausbildungsplätze für das Jahr 2020.

Neben Live-Musik und DJs wird der Festival-Sonnabend von Poetry-Slam, Streetart und Diskussionen geprägt sein. Am Sonntag bildet eine gemeinsame Stunde mit Yogalehrerin Natalie, der Inhaberin der Praxis Ananda in Görlitz, im Garten der Rabryka den Abschluss des Sommerprogramms.

Um die drei verschiedenen Standorte – das Rabryka- und das Nostromo-Gelände auf der Cottbuser Straße und den Lutherplatz – festivalfertig zu machen, beginnt am 3. August das Fokus-Preparing-Camp. Hier können die Teilnehmer zwölf Tage lang täglich zusammen bauen, dekorieren und basteln. Es werden kleine Hocker als Sitzmöglichkeiten gebaut, Schilder gebastelt, Markierungen angebracht, Absperrungen aufgestellt und Girlanden als Dekoration aufgehängt. Im Nostromo soll eine Skaterampe gebaut werden. Und und damit sich die Festivalbesucher mit Graffiti verewigen können, werden sowohl im Nostromo als auch auf dem Gelände der Rabryka dafür vorgesehene Flächen geweißt.

Den Umgang mit Spraydosen kann man in der zweiten Ferienwoche bei einem von sechs Workshops der Rabryka erlernen. In der Zeit vom 25. Juli bis zum 1. August können die Teilnehmer ihre handwerklichen Fähigkeiten erweitern. Geplant ist das Herstellen eines Anti-Mücken-Sprays aus natürlichen Inhaltsstoffen, Färben mit Pflanzenfarben und der Bau eines Swing-Tables. Dieser besondere Tisch, gebaut aus Stahl und Holz, ist Tisch und Regal in einem, und lässt sich innerhalb weniger Sekunden umbauen.

Die Workshop-Woche hat bereits begonnen, aber wer will, kann sich auf der Website anmelden und Teil des Rabryka-Sommers werden. Projektleiter Christian Thomas möchte verantwortungsvoll mit den coronabedingten Gefahren umgehen, deshalb wird das Festival auf drei Orte aufgeteilt sein und die Teilnehmerzahlen der Workshops sind auf zehn bis zwölf Teilnehmer pro Gruppe begrenzt. Doch das Tragen von Masken werde nicht notwendig sein, sagte eine „Second-Attempt“-Mitarbeiterin auf Nachfrage am Telefon.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier:

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier:

Mehr zum Thema Görlitz