merken

Zittau

So steht's um die Kinderbetreuung

Mehr Kinder, mehr Plätze, mehr Personal - im Landkreis Görlitz hat sich in einem Jahr einiges getan. Und das sind die Zahlen.

Symbolbild
Symbolbild © Monika Skolimowska/dpa

Die Kitas im Landkreis Görlitz haben mehr Personal zur Verfügung. Das geht aus den jüngsten Zahlen des Statistischen Landesamt hervor. So waren am 1. März dieses Jahres 2.470 Menschen in den 223 Einrichtungen beschäftigt. Zudem arbeiteten zu diesem Zeitpunkt 32 Tagesmütter und zwei Tagesväter in der Kindertagespflege. Das entspricht insgesamt über drei Prozent mehr Personal als 2018. 

Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Im pädagogischen Bereich sowie beim Leitungs- und Verwaltungspersonal stieg die Zahl in dem Jahr von 2.073 auf 2.156. Dabei arbeiten in Kitas immer noch fast ausschließlich Frauen. Deren Mitarbeiterzahl wuchs von 1.982 auf 2.043, während die der Männer von 91 auf 113 stieg.

Laut Statistik betreuten sie am Stichtag 18.072 Kinder in einer Kita oder in der Tagespflege. Das sind 225 mehr als im Jahr zuvor. Jünger als drei Jahre waren knapp 17 Prozent. Entsprechend stieg auch die Zahl der genehmigten Plätze von 19.938 auf 20.343. Und mit 136 Einrichtungen befinden sich die meisten Kitas in freier Trägerschaft, der Rest in öffentlicher Hand.

Im sachsenweiten Vergleich rangiert der Landkreis Görlitz insgesamt im unteren Drittel, nur der Vogtlandkreis und Nordsachsen scheidet quantitativ überall schlechter ab.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.