merken

Löbau

So viel hat das Bier eingebracht

Die Einnahmen aus dem Verkauf sollen den Eibauer Bierzug finanziell unterstützen. Was bringt das?

Bier floss auch beim Eibauer Bierzug in Strömen. © Rafael Sampedro

Jedes Bier kommt dem Volksfest zugute - so lautete das Motto auch dieses Jahr beim Eibauer Bierzug. Bereits im Vorjahr hatten die Gemeinde und der Veranstalter des Festplatzes, Stefan Kubitz, die Idee, die Bierzugkasse aufzubessern. Denn immer neue Ideen sind gefragt, um das Fest erhalten zu können. Die Kosten steigen stetig, allein schon durch die hohen Sicherheitsanforderungen. 

So wurde voriges Jahr eingeführt: die Bierzugpreise werden um 50 Cent erhöht und eben dieser Betrag pro verkauftes Bier fließt in die Organisation von Fest und Umzug. So wurde es auch in diesem Jahr gehandhabt. Wie viel Geld das beim jüngsten Volksfest am letzten Juniwochenende einbrachte, ist noch nicht ermittelt. Dafür steht nun endlich das Endergebnis der Einnahmen aus dem Vorjahr fest. 2.600 Euro sind demnach aus dem Bierverkauf in die Bierzugkasse geflossen, bestätigte jetzt Bürgermeister Michael Görke auf SZ-Nachfrage. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

In Görlitz kocht der Sudkessel über

BRAUfest der Sinne in der Landskron Brau-Manufaktur vom 14. bis 16. Juni 2019.

Er habe sich etwas mehr erhofft, sei aber froh über jede Unterstützung. Wie der Zuschuss in diesem Jahr ausfällt, bleibt abzuwarten. Immerhin war der Getränkekonsum aufgrund der großen Hitze am Bierzugwochenende beachtlich. 

Mehr lokale Nachrichten:

Löbau

Zittau