merken

Löbau

So viel wird für Ukrainer gespendet

Der Verein "Hilfe für Kinder in Not" aus Seifhennersdorf hat einen neuen Hilfstransport nach Sarny organisiert.  

Ein Foto von 2017: Vereinschef Jürgen Noßmann (links) übergibt in der Ukraine Spenden aus
Deutschland. Mit dabei ist ein Bild, das Kinder aus dem Ebersbacher Kinderhaus Oberland angefertigt haben.
Ein Foto von 2017: Vereinschef Jürgen Noßmann (links) übergibt in der Ukraine Spenden aus Deutschland. Mit dabei ist ein Bild, das Kinder aus dem Ebersbacher Kinderhaus Oberland angefertigt haben. © privat

Ein Hilfstransport aus Seifhennersdorf ist am Sonntagmorgen in die Ukraine gefahren. Der Verein "Hilfe für Kinder in Not" bringt Hilfsgüter in die Stadt Sarny. "Die Stadt und ihre Umgebung wurden von unwetterartigen Regenfällen überflutet", berichtet der Vorsitzende Jürgen Noßmann. "Wir hoffen, dass alle Straßen wieder befahrbar sind."

Geladen sind 1.968 Kilo Hilfsgüter: Bekleidung, Rollstühle, Pflegebetten, Handtücher und Bettwäsche. "Wir bedanken uns bei allen Sach- und Geldspendern für ihre großzügige Unterstützung und bitten auch für die Zukunft um ihre Hilfe", so Noßmann.

Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum

Eine Veränderung wäre doch gut, oder etwa nicht? Tipps zum Thema Einrichtung und Wohnen gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de. Ein Blick hinein lohnt sich!

Der Verein leistet humanitäre Hilfe in Krisengebieten. Zurzeit kümmert er sich um die Kinder in der Westukraine. "Wir sind uns durchaus bewusst, dass wir die Probleme nicht lösen können", heißt es auf der Internetseite. Dazu müsse erst einmal der Krieg beendet werden. "Wir versuchen aber, mit unseren bescheidenen Mitteln die größte Not zu lindern, besonders in Bezug auf die Kinder." Sie hätten am meisten unter den Zuständen zu leiden, zum Teil die Eltern verloren und wurden aus ihrer Heimat vertrieben.

Der Verein führt die Transporte selbst durch und überwacht die Verteilung der Sachspenden. "Damit können wir garantieren, dass auch alles die Bedürftigen erreicht."

Wer helfen will: www.hfkin-seifhennersdorf.de oder 03586/3690922

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau