merken

Görlitz

So viele Leute fahren mit Bus und Bahn

Die Görlitzer fahren wieder mehr mit dem öffentlichen Nahverkehr. Das bringt auch mehr Geld in die Kasse der städtischen Verkehrsbetriebe.

Die Straßenbahnen haben voriges Jahr im Stadtgebiet von Görlitz 445.000 Kilometer zurückgelegt.
Die Straßenbahnen haben voriges Jahr im Stadtgebiet von Görlitz 445.000 Kilometer zurückgelegt. © nikolaischmidt.de

Die Görlitzer Verkehrsbetriebe (GVB) haben voriges Jahr einen Umsatz von gut vier Millionen Euro erzielt. Darüber informiert Geschäftsführer Andreas Trillmich.

Nach seiner Aussage fahren täglich etwa 10.000 Menschen mit Bus und Bahn durch Görlitz. "Dabei haben wir im Vergleich zu 2018 eine positive Tendenz bei der Erlösentwicklung", sagt Trillmich. Zahlen für 2018 nennt er aber nicht. Die GVB besteht erst seit 2019, vorher war die VGG in Görlitz unterwegs.

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Die Straßenbahnen haben voriges Jahr im Stadtgebiet von Görlitz auf zwei Linien 445.000 Kilometer zurückgelegt, die Busse sogar 540.000 Kilometer auf insgesamt sieben Linien. Inklusive der geringfügig Beschäftigten arbeiten 99 Mitarbeiter bei der GVB. Sie haben ein Durchschnittsalter von 53 Jahren. "Wir versuchen, viele junge Leute einzustellen, auch Quereinsteiger", sagt Trillmich. Das sei nötig, weil viele ältere Kollegen in den nächsten Jahren in Rente gehen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.