merken
Bautzen

Sohland: Jugendliche auf den Gleisen

Ein Lokführer entdeckte am Montag zwei junge Mädchen auf den Gleisen bei Sohland. Die Bundespolizei musste eingreifen.

Der Haltepunkt von Sohland. In diesem Bereich hatten sich die beiden Mädchen auf den Gleisen aufgehalten.
Der Haltepunkt von Sohland. In diesem Bereich hatten sich die beiden Mädchen auf den Gleisen aufgehalten. © SZ/Uwe Soeder

Sohland.  Beamte der Bundespolizei mussten am Montag ausrücken, weil sich wieder Personen auf Zuggleisen befanden. Dieses Mal handelte es sich um zwei 14-jährige Mädchen, die auf den Gleisen im Bereich des Bahnhaltepunktes Sohland unterwegs waren. 

Laut Angaben eines Lokführers hatten sich gegen 17.50 Uhr Kinder im und am Gleis aufgehalten. Er informierte die Polizei. Unter Einsatz von Sondersignalen fuhr eine Streife der Bundespolizei zu den Gleisen. Am Bahnsteig stellten die Beamten noch die zwei Mädchen aus Kirschau und Bederwitz mit ihren Fahrrädern fest. Die beiden Jugendlichen wurden zu den Gefahren vom Aufenthalt im Gleis belehrt und ihren Eltern übergeben.

Anzeige
Dresdner Familienlauf 2020 im September
Dresdner Familienlauf 2020 im September

Für den Dresdner Familienlauf tritt Plan B in Kraft. Mats Hummels und der DSC Volleyball Damen unterstützen als Schirmherren den diesjährigen Lauf.

Die nachfolgenden Züge hatten die Anweisung, langsam und auf Sicht zu fahren. Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass das Betreten von Gleisen verboten ist und Menschen sich in Lebensgefahr zu begeben, nur um einen Weg abzukürzen. Außerdem ist jedes Mal ein Verwarngeld in Höhe von 25 Euro fällig. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen