merken
Görlitz

Soko Argus stellt Drogen und Waffen sicher

Bei Kontrollen nahe der Grenze in Zittau und Görlitz haben Polizisten haben am Dienstag und Mittwoch mehrere Straftaten und Ordnungswidrigkeiten aufgedeckt.

Symbolbild
Symbolbild © SZ-Archiv

Polizisten haben am Dienstag und Mittwoch neun Straftaten und sieben Ordnungswidrigkeiten aufgedeckt. Das ist laut Polizeisprecher Marc Klinger das Ergebnis eines Fahndungs- und Kontrolleinsatzes der Soko Argus, bei dem die Einsatzkräfte etwa 180 Personen und knapp 70 Fahrzeuge prüften.

Am Dienstagnachmittag kontrollierten die Beamten an der Friedensstraße in Zittau einen 49-jährigen Tschechen. Der hatte ein Einhandmesser dabei. Als die Polizisten etwas später an der Sachsenstraße einen 42-jährigen Polen überprüften, entdeckten sie eine nicht gekennzeichnete Schreckschusswaffe mit Magazin und vier Patronen. Die Uniformierten stellten in beiden Fällen die Waffen sowie die dazugehörigen Utensilien sicher und fertigten Anzeigen wegen der Verstöße gegen das Waffengesetz.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Am Wilhelmsplatz in Görlitz kontrollierten die Beamten ebenfalls am Dienstagnachmittag einen 18-jährigen Syrer. Dabei fanden sie etwa ein Gramm Marihuana. Am frühen Dienstagabend hielten die Uniformierten an der Kantstraße in Zittau einen 18-jährigen Russen sowie einen 19-jährigen Gambier an. Bei dem Älteren entdeckten sie etwa zwei Gramm der gleichen Droge.

Der Jüngere führte laut Klinger ebenso Cannabis und mehrere Tabletten und Kapseln mit sich. Bei der Kontrolle eines VW-Transporters am späten Mittwochabend fanden die Einsatzkräfte bei einem 27-jährigen Esten circa ein Gramm Cannabis. Die Bereitschaftspolizisten stellten alle aufgefundenen Drogen sicher und fertigten Anzeigen wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Weiterführende Artikel

Gestohlener Rasenroboter auf Feld entdeckt

Gestohlener Rasenroboter auf Feld entdeckt

Nachdem Unbekannte das Gerät in Großschönau mitgenommen haben, fanden Polizisten es nun in Polen wieder.

Bei der Überprüfung eines 15-Jährigen am Mittwochabend an der Jauernicker Straße in Görlitz stellten die Uniformierten ein Fahrrad sicher. "Bei diesem war offensichtlich die Rahmennummer mechanisch verändert worden", so der Polizeisprecher. Den Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige wegen des Verdachts der Hehlerei. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz