merken
Augusto

Der Sommer wird theatralisch

Unter dem Motto „Mit Abstand das Beste“ wird in der Jungen Garde Dresden Freiluft-Theater gespielt – 37 Mal für jeweils knapp 1000 Gäste.

Der Dresdner Humor-König Olaf Schubert kommt am 16. & 17. Juli in die Junge Garde.
Der Dresdner Humor-König Olaf Schubert kommt am 16. & 17. Juli in die Junge Garde. © Amac Garbe / PR

Einmalig ist das Experiment allemal. Ob es erfolgreich wird, hängt vom Wetter und einer steigenden Kultur-begeisterung ab. Gleich 37 mal öffnet sich die beliebte Dresdner Freilichtbühne Junge Garde im Großen Garten und soll vor allem eines bieten: den großen Spaß nach der großen Krise.

Bewährte Kultur-Perlen

Und schaut man sich das Programm an, dann sollte daraus auch etwas werden: Denn von Tom Pauls über Olaf Schubert bis zur Hexe Baba Jaga kommen vor allemgestandene Spaß-Granaten zum Zug, die sicher für gut besetzte Bänke sorgen werden. Und auch Konzerte wie das A Cappella-Festival sind geplant. Dennoch ist das Sommertheater in der Garde ein Experiment. Den freien Konzert- und Kulturveranstaltern – „Garde“-Betreiber Rodney Aust, das Boulevardtheater Dresden, das Tom-Pauls-Theater Pirna, die HumorZone Dresden, die AGENTOUR, die Booking-Agentur Sommerfeld und die Jazztage Dresden – kann man zurzeit große Erfolge im Kleinen nur wünschen. Denn von eigentlich 4.900 Zuschauern dürfen eben bislang nur rund 990 pro Veranstaltung im Kultursommer weilen. (tv)

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Sommertheater in der Freilichtbühne Junge Garde

Kommende Termine: 

26.6. Zwinger Trio (ausverkauft),

27.6. Tom Pauls,

2. & 3.7. Uwe Steimle, 

4.7. Caveman; Start jeweils 19 Uhr; 

Alle Infos unter: www.junge-garde.com

Mehr zum Thema Augusto