Merken

Sonderfahrten am Himmelfahrtstag

Auf der Strecke der Müglitztalbahn nach Altenberg sind am Feiertag zusätzliche Züge unterwegs.

Teilen
Folgen
© Daniel Förster

Glashütte/Dresden. Zu Himmelfahrt sind auf der Strecke der Müglitztalbahn nach Altenberg zusätzliche Züge unterwegs. Wie der VVO informiert, fahren zwischen 7.18 Uhr und 11.18 Uhr jede Stunde Triebwagen ab Heidenau nach Altenberg. Nachmittags fahren die Triebwagen zwischen 14.18 Uhr und 18.18 Uhr stündlich talabwärts. In Heidenau können die Fahrgäste von und zur S-Bahn S 1 umsteigen. „Wir möchten die Herren und auch alle anderen Wanderer und Ausflügler bequem an ihre Ziele bringen“, sagt Peter Kreher, Abteilungsleiter für Finanzen im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). Der VVO, die S-Bahn Dresden und die Städtebahn Sachsen reagieren damit auf die erwartete höhere Nachfrage. Darüber hinaus weist der VVO auf das passende Ticket hin: Herrentagsrunden rät er, eine Kleingruppenkarte zu kaufen. Damit sind bis zu fünf Personen einen ganzen Tag mobil. Die Gruppe kann den ganzen Tag in Regionalzügen, Bussen, Straßenbahnen und auf den meisten Fähren genutzt werden. Für eine Tarifzone, beispielsweise Dresden, kostet es 15 Euro. Für zwei Tarifzonen ist das Ticket für 21 Euro zu haben.

Auch auf der S-Bahn im Elbtal werden am Himmelfahrtstag Sonderzüge fahren. Ein Zug fährt 9.50 Uhr vom Dresdner Hauptbahnhof elbaufwärts, der Zweite setzt sich 10.20 Uhr in Bewegung. Zurück kommen die Ausflügler ebenfalls ganz bequem mit zusätzlichen Bahnen. Diese sind für alle, die ihr Fahrrad mitnehmen möchten, eine Alternative. (SZ/mb)