Kamenz
Merken

Sorbischer Rat fordert mehr fünfte Klassen

Nach dem Willen des Gremiums soll an den Oberschulen Ralbitz und Räckelwitz im kommenden Schuljahr jeweils zwei fünfte Klassen geben.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Der Rat für Sorbische Angelegenheiten in Sachsen fordert für das kommende Schuljahr die Eröffnung von jeweils zwei fünften Klassen an den Sorbischen Oberschulen in Räckelwitz und Ralbitz.
Der Rat für Sorbische Angelegenheiten in Sachsen fordert für das kommende Schuljahr die Eröffnung von jeweils zwei fünften Klassen an den Sorbischen Oberschulen in Räckelwitz und Ralbitz. © dpa/Miriam Schönbach (Symbolfoto)

Crostwitz. Der Rat für Sorbische Angelegenheiten in Sachsen fordert für das kommende Schuljahr die Eröffnung von jeweils zwei fünften Klassen an den Sorbischen Oberschulen in Räckelwitz und Ralbitz. Darauf verständigten sich die fünf Mitglieder auf ihrer Tagung in Crostwitz am Montag. Sie unterstützen damit nach eigener Aussage den gemeinsamen Standpunkt der beiden Schulen  sowie weiterer sorbischer Akteure. 

Diese befürchten, dass sorbische Schüler an andere Schulen im Umland abwandern, wenn es an einer der beiden Schulen nur eine fünfte Klasse geben sollte.  Es bestehe die Gefahr,dass ein gewisser Teil der Schüler dem sorbischen Schulnetz verloren gehe. 

Anzeige Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Der Rat für Sorbische Angelegenheiten berät den Landtag und die Staatsregierung, er besteht aus fünf Mitgliedern, die vom Landtag gewählt werden. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Kamenz