merken

Hoyerswerda

Souvenirs einst und jetzt

60 Jahre Zoo Hoyerswerda

Stefanie Jürß zeigt zwei Souvenir-Renner: den Sticker-Sammel-Band zum Zoo (6,50 Euro zuzüglich 5 Sticker-Päckchen à 5 Euro mit je 20 Motiven) und den Erdmännchen-Rucksack (10 Euro).
Stefanie Jürß zeigt zwei Souvenir-Renner: den Sticker-Sammel-Band zum Zoo (6,50 Euro zuzüglich 5 Sticker-Päckchen à 5 Euro mit je 20 Motiven) und den Erdmännchen-Rucksack (10 Euro). © Foto: Uwe Jordan

Hoyerswerda. Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Falls er sich lange erinnern oder bei seinen Lieben daheim beliebt machen möchte, bringt er neben Worten und Fotos ein Souvenir mit. Das sollte freilich ein geschmackvolles sein.

Eine meiner frühesten Erinnerungen an den Zoo Hoyerswerda sind drei Gläser. Für 1970 waren 3,60 DDR-Mark pro Stück ein stolzer Preis. Tiger, Zebras und Strauße zierten sie. Strauße? Die gab’s (und gibt’s!) doch nicht in Hoyerswerda! Eine Erklärung könnte ein Querverweis bieten: Zwar hat’s auch auf Trödelmärkten kein Glas aus Hoyerswerda (die sind wohl restlos vom Markt verschwunden ...) – aber gelegentlich eins aus Dresden mit exakt dem Zebra-Trio, das einst auch für Hoyerswerdas damaligen Tiergarten warb. Womöglich wurden, unabhängig vom Tier-Bestand der Zoos, DDR-weit Gläser produziert, denen nur der jeweilige Zoo-Name unterlegt wurde.

Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Vorbei, vorbei ... Auch Fischotter Baba (benannt 2004 von seinem Paten Silvio Wand nach seinem Fundort als Waise an der Bundesautobahn), der zum Maskottchen des Zoos avancierte und als Plüschfigur mit gelbem oder grünem Rucksack 2005 in wahrscheinlich 300 Exemplaren Erstauflage genäht wurde und für 9,50 Euro zu haben war, ist ausverkauft – und der echte Baba hat das Zeitliche gesegnet.

An Erinnerungsstücken ist im Zoo aber kein Mangel. Stefanie Jürß, zuständig für Eventmanagement und Öffentlichkeitsarbeit, empfiehlt im Zooshop an der Teschenstraße eine bunte Auswahl – siehe Bild(er) und Kasten. Vor allem rät sie, beim Zoo-Besuch ein blitzblankbronzenes Fünf-Cent-Stück und eine Ein-Euro-Münze dabei zu haben; besser sogar zwei Exemplare von jedem: Damit kann man sich, siehe rechts unten, das preiswerteste Zoo-Souvenir selbst herstellen. Für alle anderen bleibt der Zoo-Shop – und das Hoffen auf einen Glücksfund bei ebay & Co.

und was es sonst noch so gibt:

Im Zooshop außer den Souvenirs im Text:

– Brotbüchse (4,50 €) und Trinkflasche (6,50 €), Zoo-Aufdruck; Set für 8,95 €

– Tasse mit Aufdruck von Zoo und Schloss, lila oder grün, je Stück 5,95 €

– Festschrift „60 Jahre Zoo“ (6,50 €)

– Rucksack orange, Motiv der Erdmännchen im Hoyerswerdaer Zoo: „Ich geh‘ Blödsinn
machen. Kommste mit?“ (10 €)

– Rucksack dunkelgrün mit Motiv der Bären im Hoyerswerdaer Zoo und dem Spruch:
„Wie? Schlafen ist kein Hobby?“ (10 €)

– Rucksack hellgrün, Motiv „Faultier Carlo“ aus dem Hoyerswerdaer Zoo: „Ich spüre das Tier in mir. Es ist ein Faultier.“ (10 €)

– Stoff-Beutel „Zoo & Schloss“ (4,50 €)

– Kinder-T-Shirts: sand (Erdmännchen) / rosa (Flamingo) / blau (Pinguin) – je 9,95 €

– Erwachsenen-T-Shirts weiß, Zebra (12,95 €)

– Malspaß – 22 Ausmal-Seiten nach Fotos der Tiere im Hoyerswerdaer Zoo (4,50 €)

Alle Angaben ohne Gewähr