merken

Sozialwohnungen auf der Südhöhe geplant

Die städtische WiD will in Zschertnitz knapp drei Dutzend Wohnungen für Menschen mit geringem Einkommen errichten. 

So sollen die Gebäude an der Bulgakowstraße einmal aussehen. © WID

In Zschertnitz entstehen demnächst weitere 35 Sozialwohnungen, die von der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Wohnen in Dresden (WiD) errichtet werden. Auf dem dafür vorgesehenen Grundstück an der Bulgakowstraße sind zwei viergeschossige Gebäude geplant. Darin wird Platz für zehn Einraum-, 13 Zweiraum- und vier Vierraumwohnungen sein. Auch größere Familien werden berücksichtigt: Für sie entstehen acht Wohnungen für Fünf-Personen-Haushalte. Im Außenbereich werden 13 Pkw-Stellplätze angelegt.

Vermietet werden diese Sozialwohnungen ausschließlich an Menschen mit geringem Einkommen, die den entsprechenden Wohnberechtigungsschein Typ gMW vorlegen müssen. Noch im ersten Halbjahr 2019 sollen die Bauarbeiten beginnen. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Mehr als nur Kino

13 Filmemacher aus Sachsen haben den Freistaat auf den Kopf gestellt, von allen Seiten beleuchtet und in einzigartigen Kurzfilmen festgehalten. Im Kino werden sie nun zu einem besonderen Live-Erlebnis, das man gesehen haben muss.

Weitere Sozialwohnungen entstehen auf der Alemannenstraße in Striesen, auf der Kipsdorfer Straße in Seidnitz und auf der Lugaer Straße in Niedersedlitz. In Nickern und Kleinzschachwitz haben die Bauarbeiten bereits 2018 begonnen. (SZ/noa)