merken

Görlitz

Sparkasse bleibt großer Arbeitgeber

Fast 500 Menschen arbeiten bei dem Kreditinstitut im Landkreis Görlitz. Auch Ehrenamtliche profitieren von der Arbeit der Sparkasse. 

Symbolfoto © André Schulze

Die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien zählt unverändert zu den großen Arbeitgebern im Landkreis Görlitz. 495 Angestellte zählte das Kreditinstitut im vergangenen Jahr, das waren zwar 19 weniger als noch im Jahr zuvor. Aber die gesamte Bankenbranche ist derzeit geprägt von Sparprogrammen, zu denen auch der Abbau von Stellen zählt. Und wenn es um die Unterstützung von Vereinen sowie Vorhaben im Landkreis Görlitz geht, ist die Sparkasse ebenso eine erste Adresse. Sie förderte nach eigenen Angaben 338 Vereine und Institutionen sowie Projekte im Dreiländereck mit über einer Million Euro. Auch die Stiftung der Sparkasse unterstützte weitere 34 Projekte und beteiligte sich an einem regionalen Vorhaben der Ostdeutschen Sparkassenstiftung. Außerdem zahlte die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Steuern in Höhe von 15 Millionen Euro und unterstützte ihre Träger, den Kreis und die Stadt Görlitz, mit der Ausschüttung von einer Million Euro. (SZ)

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Wohnideen begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Küchen- und Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

Mehr lokale Nachrichten:

Görlitz

Niesky

Zittau

Löbau