merken

Sparkasse schüttet Gewinn aus

Aufgrund der guten Arbeit des Geldinstitutes steht auch Ende 2016 ein Gewinn zu Buche. Auch der Landkreis Mittelsachsen profitiert davon.

© Symbolbild/dpa

Döbeln/Freiberg. Mehr Kundenkredite und ein höheres Eigenkapital sind nur zwei der positiven Entwicklungen, die die Sparkasse Döbeln im vergangenen Jahr vollzogen hat. Um rund 55 Millionen Euro auf rund 404 Millionen Euro wuchsen die Kundenkredite gegenüber 2016 an. Das Eigenkapital ist um zehn Millionen Euro auf 94,2 Millionen gewachsen. „Wir sind auf Platz drei im Ostsächsischen Sparkassenverband und haben einen sehr erfolgreichen Platz in Deutschland“, sagte Uwe Krahl, der Vorsitzende des Vorstandes der Döbelner Sparkasse.

Aufgrund der guten Arbeit des Geldinstitutes steht auch Ende 2016 ein Gewinn zu Buche. Ein Bruttobetrag in Höhe von rund 448 000 Euro wird dabei an den Landkreis Mittelsachsen ausgeschüttet. Rund 630 000 Euro führt die Sparkasse der Rücklage zu, wie es gesetzlich gefordert wird.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Auch für 2017 sieht die Entwicklung des Geldinstitutes bisher gut aus. Nach aktuellem Stand liegt das Betriebsergebnis bei rund zwölf Millionen Euro, eine Million Euro mehr, als für 2017 eingeplant worden sind. „Die Spitzenplatzierung im Vergleich mit anderen Sparkassen wird gehalten“, so Uwe Krahl. (DA/mf)