merken

Sparkonzept macht Sorgen

Gemeinderäte fürchten, dass sich die finanzielle Lage der Röderaue nachteilig für Wülknitz auswirkt und fordern Aufklärung.

© Oliver Berg/dpa

Wülknitz. In Wülknitz ist das Sparkonzept für die Gemeinde Röderaue (SZ berichtete) auf Kritik gestoßen. Gemeinderat Jens Kraze (CDU) missfiel vor allem, dass die Hortgebühren in der Nachbargemeinde auf nahezu den zulässigen Maximalsatz steigen könnten. Nach Meinung von Kraze müssten Wülknitzer Eltern so für finanzielle Ausfälle der Nachbargemeinde zahlen, machte er am Montag im Gemeinderat deutlich. Es sei nicht der politische Anspruch der Gemeinde Wülknitz, die Höchstsätze für die Kinderbetreuung zu veranschlagen.

In den Gemeinden Wülknitz und Röderaue gibt es lediglich einen Hort in Pulsen. Dort liegt auch die Grundschule, die viele Kinder aus beiden Gemeinden besuchen. – Die Elternbeiträge unter anderem für den Hort anzuheben, hatte eine Beraterfirma der Gemeinde Röderaue kürzlich empfohlen. Die Maßnahme ist nur ein Teil eines Ideenpaketes, durch dessen Umsetzung die schlechte Finanzlage der Gemeinde Röderaue in den nächsten drei bis vier Jahren schrittweise verbessert werden soll.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

In der Gemeinde Wülknitz kennt man Inhalte aus dem Sparkonzept für die Röderaue bisher lediglich aus den Medien – direkte Gespräche zwischen beiden Gemeinden, die als sogenannte Verwaltungsgemeinschaft organisatorisch eng verknüpft sind, hat es bisher nicht gegeben. Jens Kraze forderte von Gemeindechef Hannes Clauß (parteilos) Aufklärung, wie das Sparkonzept für die Röderaue aussieht und was davon umgesetzt werde. Unter anderem ist auch eine Fusion von Wülknitz und Röderaue ein Vorschlag des Gutachtens.

Gemeindechef Clauß verwies darauf, dass das Sparkonzept zunächst Sache der Röderaue und des dortigen Gemeinderates sei. Er könne zu dem Thema nichts sagen, da er die Inhalte des Sparkonzepts nicht kenne. (SZ/ewe)