merken

SPD-Politikerin kommt in die Remise

Die Bundestagsabgeordnete Susann Rüthrich möchte über das Thema Kinderarmut diskutieren – am Küchentisch.

Gleiche Chancen – für jedes Kind: Das ist das Thema einer Diskussionsveranstaltung, zu der die SPD-Bundestagsabgeordnete Susann Rüthrich und der Ortsverein Riesa einladen. Am Küchentisch in der Gröbaer Schlossremise diskutieren am 15. November mit Rüthrich die Chefin der Freizeitinsel Riesa, Anne Heinze, und Kerstin Köhler, Riesas neue Finanzbürgermeisterin. Außerdem ist der SPD-Stadtrat Andreas Näther dabei, Chef des Vereins Sprungbrett Riesa. Die Moderation übernimmt Matthias Just. Es gibt noch freie Plätze: Wer mitdiskutieren will, kommt an den Küchentisch, heißt es in der Einladung.

Das Thema Kinderarmut sei eines von vielen, die in Deutschland auf der Tagesordnung stünden. Dabei werde nur noch über Migration und Flüchtlinge diskutiert, so die Sozialdemokraten. Die sächsische SPD und Susann Rüthrich wollen Kinderarmut abschaffen und sind für die Einführung einer Kindergrundsicherung. (SZ)

Anzeige
Entdecken Sie die neue Tourismusbeilage

Das Elbland vereint die Region um Dresden, Meißen bis hin nach Torgau. Genießer von Kultur, Genuss und Natur kommen hier besonders auf ihre Kosten. 

Diskussionsveranstaltung „Gleiche Chancen - für jedes Kind“, am Donnerstag, 15. November, 18 bis 20 Uhr in der Schlossremise Riesa-Gröba, Kirchstraße 46. Eintritt frei.