Merken

Spendenaktion für Flüchtlinge

Am Donnerstag werden an die Asylbewerber Kinderbett und Geschirr übergeben. Doch es wird noch mehr benötigt.

Teilen
Folgen
© Steffen Unger

Neukirch. In Neukirch läuft jetzt die Bürgerhilfe für die Asylbewerber an, die seit 11. Mai im neuen Heim auf der Oststraße leben. Mitarbeiter des Jugendhauses werden am Donnerstag erste Spenden an die 48 Bewohner übergeben, darunter ein Kinderbett mit Matratze, das die Kita „Querx Valentin“ zur Verfügung stellte, sowie Geschirr, Besteck und Bettwäsche. Nach Absprachen mit Heimleitung und Betreiber wurden jetzt zunächst Dinge gesammelt, die derzeit von den 48 Flüchtlingen am nötigsten gebraucht werden, wie Jessica Lange vom Jugendhaus auf Anfrage sagte. Koordiniert wurde die erste Spendenaktion von der Neukircher Arbeitsgruppe Asyl, bestehend aus engagierten Bürgern sowie Vertretern von Jugendhaus des Vereins „Valtenbergwichtel“ und Kirchgemeinde. In regelmäßigen Treffen wird beraten, wie den Flüchtlingen konkret geholfen werden soll.

Das Jugendhaus nimmt ab sofort auch weitere Spenden entgegen. Für die derzeit acht Kinder zwischen einem und 14 Jahren im Heim werden Kinderbetten und -wagen, Kinderkleidung, Spielzeug und Kinderzimmereinrichtung benötigt. Doch auch Töpfe, Teller, Schüsseln, Besteck, Bettwäsche, Handtücher und Bücher in deutscher Sprache werden gesucht, sagt Jessica Lange. Abgegeben werden können die Spenden dienstags bis freitags jeweils zwischen 9 und 19 Uhr im Jugendhaus Neukirch auf dem Forstweg 5.

Die Flüchtlinge im Heim an der Oststraße stammen aus Syrien, Georgien, Afghanistan, Pakistan, Albanien, dem Kosovo, Serbien und Russland. Betrieben wird das Heim im Auftrag des Landkreises durch das Unternehmen Loesernet.com GmbH, das eigenen Angaben folge über mehrjährige Erfahrungen bei der Integration von Migranten verfügt.

Kontakt Jugendhaus Neukirch unter 03595132055