merken

Dresden

Spendenaufruf für Neustadt-Laden

Für die Eröffnung einer Naturkosmetikdrogerie sucht eine Gründerin in Dresden nach Unterstützern.

Marie Herrmann hat bereits eine Crowdfunding-Kampagne erfolgreich gestartet. Jetzt läuft die nächste.
Marie Herrmann hat bereits eine Crowdfunding-Kampagne erfolgreich gestartet. Jetzt läuft die nächste. © PR/Spex&Moses

Die Dresdner Gründerin der Naturkosmetikmarke „lipfein“, Marie Herrmann, will ein neues Projekt in der Neustadt starten – und sucht dafür Unterstützer: Ab 10. Oktober will Herrmann auf der Rothenburger Straße einen Laden für handgemachte Kosmetik eröffnen. 

Produkte kleiner Manufakturen sollen im Vordergrund stehen, auch solle es natürliche und günstige Rohstoffe zum Selbermixen geben. Damit die Eröffnung klappt – Wareneinkauf und Ausstattung rund werden –, hat Herrmann nun eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Auf der Dresdner Spendenplattform „Startnext“ sammelt sie Geld.

Anzeige
Entspannung wie aus 1001 Nacht

Jetzt neu im Maritim Hotel Dresden: orientalische und ayurvedische Massagen.

 Zum Ziel hat sie sich 3.500 Euro gesetzt. Schon einmal hatte die Gründerin mit diesem Sammelprinzip Erfolg: „2018 konnte ich dank eines erfolgreichen Crowdfundings die Naturkosmetikzertifizierung meiner lipfein-Produkte realisieren“, sagt sie. Inzwischen umfasst das Sortiment verschiedene Produkte, Herrmann arbeitet mit einem kleinen Team. Nun hofft sie, dass es wieder klappt. Unter dem Label „lipfein“ produziert und vertreibt sie seit 2016 natürliche, vegane und handgefertigte Lippenpflege. (SZ/mes)

Weitere Infos unter www.startnext.com/o-shea

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Einsatz an gefährlichen Orten

Sven Fischer leitet ab sofort das Revier Dresden-Nord. Er verfolgt jetzt Drogendealer und Schläger im Szeneviertel.