merken

Spendenbaum gepflanzt

Schon im Frühjahr soll das Judasbäumchen neben den Landesbühnen blühen.

© N. Millauer

Radebeul. Der Verein Freundeskreis der Landesbühnen Sachsen und der Felsenbühne Rathen hat am letzten Freitag einen Baum vor den neuen Theaterwerkstätten der Landesbühnen gepflanzt. Schon vor einem Jahr hatten die Mitglieder des Freundeskreises überlegt, wie sie die Nachhaltigkeit in den neu erbauten Werkstätten fördern könnten. Das Ergebnis sollte auch zu den Projekten des Vereins passen, bei denen es oft um Zukunft und Wachstum geht, wie zum Beispiel die Unterstützung des Jungen Studios.

„Wir wollten auch etwas zu dem neuen Komplex beitragen und haben uns für einen Baum entschieden“, sagte die Vize-Vereinschefin Caroline Mirisch. Dafür steht nun der junge Judasbaum – eine Art, die ursprünglich aus Südeuropa und Vorderasien stammt. Er wird in den nächsten Jahren hoffentlich rosa blühen und mit seinen großen, runden Blättern Schatten spenden, hoffen die Spender.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Für die Pflanzaktion hatte der Verein vorab um Spenden gebeten. „700 Euro wurden auf unser Konto eingezahlt, 91 Euro haben wir aus der Vereinskasse zur Finanzierung des Baumes dazugegeben“, sagt Frau Kunz, aus dem Beirat des Freundeskreises. (SZ)