merken

Bautzen

Sperrung an der Töpferstraße endet

Nach dem teilweisen Einsturz eines Hauses im Januar musste die Bautzener Töpferstraße gesperrt werden. Ab Freitag soll der Verkehr nun wieder rollen.

Das Haus an der Töpferstraße wurde nach dem teilweisen Einsturz im Januar nun abgerissen.
Das Haus an der Töpferstraße wurde nach dem teilweisen Einsturz im Januar nun abgerissen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Ab Freitagvormittag soll der Verkehr auf der Töpferstraße in Bautzen wieder ungehindert rollen. Darüber informiert die Stadtverwaltung.  Im Januar war hier ein marodes Haus bei einem Sturm teilweise eingestürzt. Die Gefahrenstelle wurde gesichert, die Straße abgesperrt. In den vergangenen Tagen nun hat der Eigentümer die Reste des Gebäudes abreißen lassen. Die Arbeiten sollen am Ende der Woche abgeschlossen sein. (SZ)

Anzeige
Geschäftsführung (w/m/d) gesucht

Für die Diakoniewerk Oberlausitz gGmbH mit Sitz in Großhennersdorf suchen wir zum nächstmöglichen Termin, spätestens zum 1.7.2020.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Tut Bautzen genug für die Bröckelhäuser?

Der Sturm hat einigen maroden Häusern zugesetzt, Ziegel fielen von Dächern. Ein Stadtrat erhebt Vorwürfe.

Symbolbild verwandter Artikel

Erneuter Einsturz an der Bautzner Töpferstraße

Am Sonntag brach ein weiterer Teil der alten „Zentrum Garage“ weg. Stadt und Besitzer bemühen sich um einen schnellen Abriss.