merken

Spielen erwünscht

Ob Daddeln, Knobeln oder Bauen: Hier ist für jeden was dabei.

Noch keine Idee für ein passendes Weihnachtsgeschenk? Wer seinen Liebsten eine Freude machen möchte, an der man auch gemeinsam Spaß hat, kann dieses Wochenende zur Spielraum-Messe nach Dresden kommen. Hier werden nicht nur die aktuellsten Trends aus der Branche vorgestellt; es stehen auch über 500 Brettspiele zur Verfügung, an denen sich jeder selbst probieren kann.

Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Neben Gesellschaftsspielen ist natürlich besonders für die Kinder einiges geboten. Im Tobeparadies können die Kleinen etwa überschüssige Energie loswerden. Kreativ dürfen sie hingegen in einem extra eingerichteten Lego-Spielbereich sein. Hier warten 300 000 Steine darauf, in prächtige Bauwerke, Tiere und vieles mehr verwandelt zu werden. Auch Playmobil ist mit einem eigenen Areal vertreten.

Wissbegierige Kinder können währenddessen in der Pfiffikus-Forscherarena auf wissenschaftliche Entdeckungsreise gehen. Wer auf Rennwagen steht, ist bei Carrera gut aufgehoben. Auch an der digitalen Welt kommt eine moderne Spielemesse natürlich nicht vorbei: Deshalb gibt es einen extra Bereich für Computer- und Konsolenspiele. Unter dem Namen „Games for Families“ stellen Nintendo und andere Hersteller kindgerechte Neuheiten vor, die dann vielleicht schon bald unter dem Weihnachtsbaum zu finden sind. (SZ/dkr)

Spielemesse Spielraum; Sonnabend, 10–20 Uhr, Sonntag, 10–18 Uhr; Messe Dresden, Ostragehege; Infos und Tickets www.spielraum-dresden.de