merken

Bautzen

Spielplatz-Bau startet im Frühjahr

Am Stadtrand von Bautzen will die Wohnungsbaugesellschaft einen Erlebnispark errichten. Dafür muss aber etwas weichen.

Im Frühjahr zeigten Landschaftsarchitektin Annekathrin Bernstein, Stadtrat Matthias Knaak und die Geschäftsführerin der BWB einen Entwurf für den neuen Erlebnispark.
Im Frühjahr zeigten Landschaftsarchitektin Annekathrin Bernstein, Stadtrat Matthias Knaak und die Geschäftsführerin der BWB einen Entwurf für den neuen Erlebnispark. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Der Baustart für Bautzens neue Attraktion lässt nicht mehr lange auf sich warten. Im März oder April sollen bereits die ersten Bagger für den neuen großen Spielplatz rollen, stellt Kirsten Schönherr, Chefin der Bautzener Wohnungsbaugesellschaft (BWB) in Aussicht. Die BWB plant auf der zwei Hektar großen Fläche nahe der Otto-Nagel-Straße einen Erlebnispark. Der Spielplatz ist in erster Linie natürlich für Kinder gedacht, doch auch Erwachsene sollen sich dort nicht langweilen.

Für die Gestaltung der Fläche wurde ein Architektenwettbewerb durchgeführt. Unter den fünf Bewerbern konnte sich Annekathrin Bernstein aus Bautzen durchsetzen. Die Landschaftsarchitektin hat einen Erlebnispark mit verschiedenen Spielelementen entwickelt. So ist zum Beispiel ein Labyrinth aus Hecken geplant oder eine große Spiellandschaft mit Netz und Rutsche. Rund eine Million Euro wird der neue Erlebnispark kosten. Bund, Freistaat und die Stadt Bautzen beteiligen sich an dieser Investition.

Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Wenn alles nach Plan verläuft, dann könnten die neuen Spielgeräte schon in diesem Jahr stehen, erklärt Schönherr. Fest steht allerdings auch schon: Ein paar Bäume auf der Fläche werden dafür weichen müssen. Denn dort, wo Kinder spielen, dürfen keine Äste herunterfallen. In den vergangenen Wochen habe man sich deshalb jeden einzelnen Baum auf dem Areal angesehen und mit Experten entschieden, welches Gewächs bleiben darf.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.