merken
Sport

2021 kein Schlosstriathlon in Moritzburg

Lange hatten die Veranstalter um die 20. Ausgabe gekämpft und mit dem Gesundheitsamt gesprochen. Doch Corona durchkreuzt nach 2020 erneut alle Pläne.

Das Schwimmen in den Moritzburger Schlossteichen als erste Triathlon-Disziplin - auch das ist 2021 nicht möglich.
Das Schwimmen in den Moritzburger Schlossteichen als erste Triathlon-Disziplin - auch das ist 2021 nicht möglich. © Robert Michael

Moritzburg. Zum zweiten Mal in Folge muss die Jubiläumsveranstaltung abgesagt werden. Der Moritzburger Schlosstriathlon fällt nach 2020 auch 2021 aus. Geplant war er für das Wochenende am 12./13. Juni. "Trotz intensiven Austauschs mit dem Gesundheitsamt, einem durchdachten Hygienekonzept und sinkender Wocheninzidenz erhielt der ausrichtende Verein keine Genehmigung", heißt es in einer Mitteilung vom Freitag. „Es ist schwer, die richtigen Worte zu finden, denn wir haben fest daran geglaubt", erklärte Chef-Organisator Reiner Mehlhorn. "Bis zur letzten Minute haben wir mit voller Kraft daran gearbeitet, dass die Veranstaltung unter Corona-Bedingungen stattfinden kann. Auch im Interesse aller Teilnehmer mussten wir nun jedoch Klarheit schaffen und Planungssicherheit bieten.“

Das zuständige Gesundheitsamt wollte offensichtlich nicht garantieren, dass der Triathlon auf jeden Fall stattfinden kann, also unabhängig davon, wie sich die Inzidenz bis Mitte Juni entwickelt. Bei einer extrem kurzfristige Absage hätte der Ausrichter, der Moritzburger Triathlonverein, einen finanziellen Verlust riskiert. Und einige Starter wären umsonst aus ganz Deutschland angereist. „Wir haben so kalkuliert, dass wir bei einer Absage finanziell mit einem blauen Auge davonkommen würden“, erklärt Mehlhorn - allerdings nur bei einer rechtzeitigen.

Anzeige
Die neuesten Modelle von Lexus entdecken
Die neuesten Modelle von Lexus entdecken

Inspiriert vom Heute - geschaffen für das Morgen. Ein Leitsatz, den Lexus mit seinen Automodellen verkörpert. Jetzt die neuesten Luxus-Modelle entdecken.

Weiterführende Artikel

Die Gewichtheber geben auf, die Triathleten hoffen noch

Die Gewichtheber geben auf, die Triathleten hoffen noch

Die Traditionswettkämpfe in Meißen und Moritzburg kämpfen mit den Corona-Beschränkungen – und um ihre Jubiläumsveranstaltungen.

O-See Challenge geht wieder an den Start

O-See Challenge geht wieder an den Start

Nachdem der Cross-Triathlon 2020 wegen Corona ausfiel, können sich Sportler nun für August 2021 anmelden. Schon jetzt gibt's einen Melderekord.

235 Lebensjahre kämpfen in Moritzburg

235 Lebensjahre kämpfen in Moritzburg

30 Grad, 40 Prozent Luftfeuchtigkeit und 110 Kilometer: Die älteste Staffel, die beim Schlosstriathlon antritt, schockt das nicht. Eine besondere Geschichte und viele Fotos.

In den nächsten zwei Wochen sollen die angemeldeten Triathleten über die Rückabwicklung der Startplätze informiert werden. Für den längsten Kanten, dem BarockMan, der einem Ironman entspricht, mussten bei der Anmeldung zum Beispiel 230 Euro überwiesen werden, 190 Euro gibt es bei einer Absage zurück. "Eine Zurückhaltung hatten wir im Vergleich zu den Vorjahren aber nicht gespürt", so Mehlhorn. Das Hygienekonzept sah keine Zuschauer, keine Pastaparty und keine Sportartikelmesse vor. Die Teilnehmerzahl wurde von den sonst üblichen 1.800 auf 1.100 reduziert.

Eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr sei nicht möglich, eine Übertragung der Startplätze auf 2022 ebenfalls nicht. Der nächste Schloss-Triathlon soll nun am 11./12. Juni 2022 stattfinden.

Mehr zum Thema Sport