merken
Sport

Abpfiff - der Sporttag im Überblick

Denise Herrmann wird im WM-Einzel 15., Karl Bebendorf läuft wieder EM-Norm, Dynamo muss auf den Vize-Kapitän verzichten und Katharina Schwabe leidet.

Der Sportdienstag aus sächsischer Sicht: Denise Herrmann wird beim WM-Einzel 15., Yannick Stark fällt aus, Karl Bebendorf läuft EM-Norm und Katharina Schwabe spricht über ihre Auslandserfahrungen.
Der Sportdienstag aus sächsischer Sicht: Denise Herrmann wird beim WM-Einzel 15., Yannick Stark fällt aus, Karl Bebendorf läuft EM-Norm und Katharina Schwabe spricht über ihre Auslandserfahrungen. © dpa (2), Ronald Bonß (2)

Biathlon-WM: Weiter warten auf die erste Medaille

Die deutschen Biathletinnen sind im slowenischen Pokljuka auch zu Beginn der zweiten Woche der Weltmeisterschaft ohne Medaille geblieben. Franziska Preuß belegte im Einzel am Dienstag als beste DSV-Skijägerin mit zwei Schießfehlern den siebten Platz, die Oberwiesenthalerin Denise Herrmann kam als zweitbeste auf Rang 15 ein. Beim Sieg der Tschechin Marketa Davidova hatte die 26-Jährige nach 15 Kilometern 2:14,4 Minuten Rückstand. Silber sicherte sich die Schwedin Hanna Öberg, Bronze ging an Ingrid Landmark Tandrevold aus Norwegen.

Leichtathletik: Bebendorf knackt zweite EM-Norm

Nachdem er in Erfurt die Norm für die Leichtathletik-Hallen-Europameisterschaft über 800 Meter geknackt hatte, legte Karl Bebendorf vom Dresdner SC nun nach. Der 23-jährige Schützling von Trainer Dietmar Jarosch erfüllte am Samstag auch die Verbands-Zeitvorgabe über 1.500 Meter. Beim Indoor-Meeting in Luxemburg kam Bebendorf am vergangenen Wochenende in 3:40,88 Minuten als Vierter ins Ziel und blieb damit unter der Norm für die Hallen-EM (3:41,50 Minuten) Anfang März. „Wenn ich vom Verband nominiert werde, starte ich natürlich bei der EM über 1.500 Meter“, sagte Bebendorf.

Anzeige
Wissen schlägt Krise
Wissen schlägt Krise

Unternehmen in Krisenzeiten erfolgreich managen, Risiken erkennen, notfalls klug umstrukturieren und sanieren: Kurse der Ellipsis GmbH zeigen, wie.

Volleyball: Was macht Ex-DSC-Kapitänin Schwabe?

Im Sommer 2019 verließ Katharina Schwabe die DSC-Volleyballerinnen, um sich den Traum vom Ausland zu erfüllen. Nach einer vielversprechenden ersten Saison in Nantes, deren Krönung von der Corona-Pandemie verhindert wurde, verletzte sich die 27-Jährige Anfang September des vergangenen Jahres schwer. Warum sie sich dennoch nicht entmutigen lässt und warum sie den Anhängern des deutschen Bundesliga-Tabellenführers aus Dresden wenig Hoffnung auf eine Rückkehr macht, lesen Sie hier.

Dynamo: Stark wird vorerst nicht operiert

Drittliga-Tabellenführer Dynamo Dresden muss vorerst auf Yannick Stark verzichten. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler muss aufgrund von Schulterproblemen aussetzen. "Die Ärzte haben mich eingehend untersucht und ich bin guter Hoffnung, dass ich durch eine Belastungspause des betroffenen Gelenks an einem operativen Eingriff vorbeikomme", erklärte Dynamos Vizekapitän in einer Vereinsmitteilung. Mit den behandelnden Ärzten wurde eine konservative Therapie mit engmaschigen Kontrollen vereinbart.

Mehr zum Thema Sport