merken
Sport

Abpfiff - der Sporttag im Überblick

Und das sind die Themen: Tickets für Tokio, Fragen nach Minge, Dynamos verletzter Kapitän, einige Neuzugänge sowie der Saisonstart auf Dresdens Galopprennbahn.

Der Abpfiff am Mittwoch mit Eishockey-Legende Klaus Hirche, Wasserspringen Martin Wolfram, Dynamo-Kapitän Sebastian Mai und dem Saisonstart auf der Dresdner Galopprennbahn.
Der Abpfiff am Mittwoch mit Eishockey-Legende Klaus Hirche, Wasserspringen Martin Wolfram, Dynamo-Kapitän Sebastian Mai und dem Saisonstart auf der Dresdner Galopprennbahn. © Bonß, Rietschel, Ellger, Pic. Point

Wasserspringen: Olympia-Ticket für zweiten Dresdner

Die Dresdner Wasserspringer reisen als Duo zu den Olympischen Spielen nach Tokio. Nach Tina Punzel, die im Sommer gleich in drei Disziplinen antreten wird, konnte sich am Mittwoch auch Martin Wolfram qualifizieren. Im Vorkampf des Weltcups, der in diesen Tagen in der Olympiahalle von Tokio ausgetragen wird, landete der 29-Jährige im Einzelwettbewerb vom Dreimeter-Brett im riesigen Teilnehmerfeld von 54 Springern auf einem hervorragenden dritten Platz. Damit zieht er ins Halbfinale der 18 besten Athleten ein. Dies reicht, um das Olympia-Ticket zu sichern. „Ich bin sehr zufrieden mit diesem Ergebnis", sagte Wolfram danach.

Galopp: Dresden plant bald wieder mit Zuschauern

Genau 130 Jahre nach der ersten Veranstaltung startet an diesem Freitag die Jubiläumssaison auf der Galopprennbahn in Dresden. Am 7. Mai 1891 war die Anlage in Seidnitz mit sechs Galopprennen feierlich eröffnet worden. Das heute etwa 43 Hektar große parkähnliche Areal ist die größte Sportanlage der Stadt und an den Renntagen pilgern normalerweise tausende Besucher zur Bahn. Im Jubiläumsjahr stehen bis zum 17. November insgesamt sieben Renntage auf dem Programm. Wegen der aktuellen Corona-Schutzverordnungen muss der Start an diesem Freitag ohne Zuschauer stattfinden. Schon am zweiten Renntag soll sich das aber ändern.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Fußball: Halles Sportchef will Klarheit nach Minge-Kontakt

Nach dem fast sicheren Klassenerhalt fordert Sportdirektor Ralf Heskamp Klarheit über seine Zukunft beim Fußball-Drittligisten Hallescher FC. "Ich hoffe, dass ich noch in dieser Woche eine klare Antwort vom Präsidium erhalte. Ich möchte wissen, woran ich bin", sagte Heskamp. Der Vertrag des 55-Jährigen läuft noch bis Ende des Jahres 2022. Zu Beginn der Woche war bekannt geworden, dass der HFC Kontakt zu Dynamo Dresdens früheren Sportchef Ralf Minge aufgenommen hat. "Ich wusste von diesem Gespräch. Nach Aussage des Präsidenten handelte es sich um einen Austausch über die Lage des Fußballs in Mitteldeutschland", sagte Heskamp und fügte hinzu: "Ich bin lange genug im Geschäft und sehe der ganzen Sache entspannt entgegen."

Fußball: Dynamo spielt ohne Kapitän um den Aufstieg

Dynamo Dresden muss im Aufstiegskampf der 3. Fußball-Liga ohne Kapitän Sebastian Mai auskommen. Wie der Tabellenführer am Mittwoch bekanntgab, hat sich der 27 Jahre alte Abwehrspieler eine Innenbandverletzung im linken Knie zugezogen. Das ergab die Auswertung einer MRT-Untersuchung. Mai, der sich die Verletzung am 1. Mai beim 2:0-Sieg im Auswärtsspiel beim KFC Uerdingen zugezogen hatte, fällt bis auf Weiteres aus. Dresden führt punktgleich mit Hansa Rostock mit der besseren Tordifferenz die Tabelle an, zwei Zähler vor dem neuen Dritten 1860 München und dem FC Ingolstadt. Am Samstag empfängt das Team von Trainer Alexander Schmidt Viktoria Köln.

Serie: Ein Sternstunde im Eiskessel von Weißwasser

Es sind die vielen kleinen Geschichten und die ganz besonderen Momente, die aus einer Halle, einem Stadion, einem Motodrom oder einer Bobbahn einen ganz besonderen Ort machen - einen Mythos. Sächsische.de hat solche Orte besucht und mit Menschen gesprochen, die wie keine anderen diese besonderen Geschichten kennen. Die zum Beispiel wissen, warum Westvereine nicht im Weißwasseraner Eishockey-Kessel antreten wollten - und wie Klaus Hirche selbst dort eine Sternstunde erlebten.

Football: Monarchs holen weiteren Neuzugang

Nach der Verpflichtung des amerikanischen Quarterbacks Kyle J. Carta-Samuels legen die Dresden Monarchs in dieser Woche noch einmal offensiv nach. Mit dem amerikanischen Widereceiver Darrell Stewart Jr. sichert sich der Football-Bundesligist einen weiteren Amerikaner für ihren Angriff. Stewart gilt als sehr fangsicher, laufstark und mit seinen rund 99 Kilogramm äußerst robust. Der 24-Jährige spielte auch bereits schon in die amerikanische Profiliga NFL.

Eishockey: Was der neue Sportchef der Eislöwen plant

Der Kader der Dresdner Eislöwen für die kommende Saison in der DEL2 nimmt immer konkretere Formen an. Wie der Verein am Mittwoch bekanntgab, werden auch die Verträge von Tom Knobloch und Bruno Riedl um eine weitere Spielzeit verlängert. Knobloch wird in seine vierte Saison bei den Eislöwen gehen. Der erst 18-jährige Riedl hatte in der vergangenen Spielzeit überrascht und sich zu Saisonbeginn viel Eiszeit erarbeitet. Der Verteidiger ist in 24 DEL2-Partien aufgelaufen. Der gebürtige Hallenser wurde zudem über zwei Jahre lang im Dresdner Nachwuchs ausgebildet. Welche Pläne der neue Eislöwen-Sportdirektor Matthias Roos darüber hinaus verfolgt und was er verändern will, sagt er im exklusiven Interview.


Mehr Nachrichten, Berichte und Hintergründe aus der Welt des Sport lesen Sie hier.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo gibt es hier bei Sächsische.de sowie kompakt im Newsletter SCHWARZ-GELB, jeden Donnerstag neu und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Sport