merken
Sport

Abpfiff - der Sporttag im Überblick

Fünf Wochen Rücktritt reichen Aljona Savchenko, Francesco Friedrichs Pläne, die neuesten Entwicklungen bei Dynamo - und die Dreistigkeiten der Fußball-EM.

Die Protagonisten des Sportfreitags: Paarlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko, die Fußball-EM, Bobpilot Francesco Friedrich und Dynamo-Coach Alexander Schmidt.
Die Protagonisten des Sportfreitags: Paarlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko, die Fußball-EM, Bobpilot Francesco Friedrich und Dynamo-Coach Alexander Schmidt. © Ronald Bonß, dpa (2), Matthias Rietschel

Der Irrsinn der Fußball EM

Über die am Freitagabend beginnenden Fußball-EM gab es in der Vergangenheit viele Diskussionen. Auch für SZ-Reporter Sven Geisler ist das Turnier eine Häufung von Dreistigkeiten. Seine Sicht der Dinge lesen Sie hier.

Savchenko läuft weiter

Aljona Savchenko macht nun doch weiter. Fünf Wochen nach dem offiziellen Ende der gemeinsamen Karriere mit Bruno Massot setzt die Paarlauf-Olympiasiegerin von 2018 ihre sportliche Laufbahn überraschend in den USA fort. Neuer Partner der 37 Jahre alten, gebürtigen Ukrainerin ist der 16 Jahre jüngere US-Paarläufer TJ Nyman, WM-Fünfter 2018 bei den Junioren.

Anzeige
Internationaler Tag der Pflege
Internationaler Tag der Pflege

Der Internationale Tag der Pflege findet jährlich am Geburtstag von Florence Nightingale statt.

So plant Dynamo die Zweitliga-Vorbereitung

Drittliga-Meister Dynamo Dresden startet am 19. Juni in die Vorbereitung zur neuen Zweitliga-Saison. Zuvor absolviert das Team von Cheftrainer Alexander Schmidt sportmedizinische Leistungstests im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden. Offen ist noch, ob beim Trainingsauftakt Zuschauer zugelassen sind. Sicher ist aber, dass Verteidiger Leroy Kwadwo nicht dabei sein wird.

Dagegen ist weiter offen, ob Schmidts Wunschspieler Sercan Sararer die Prozedur über sich ergehen lassen kann. Am Freitag brachte eine Gerichtsverhandlung in München noch keine Klarheit.

Noch mehr Kraft für den Bob-Olympiasieger

Die Beinpresse im Kraftraum der Dresdner Uniklinik ist hochmodern – kommt bei einem wie Francesco Friedrich aber an ihre Grenzen. Das Programm, trainingswissenschaftlich begleitet von Philipp Flößel, spult der Bob-Olympiasieger aus Pirna einbeinig ab. Warum sich der 31-Jährige so quält? Hier erfahren Sie es.

Mehr Nachrichten, Berichte und Hintergründe aus der Welt des Sports lesen Sie hier.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo gibt es hier bei Sächsische.de sowie kompakt im Newsletter SCHWARZ-GELB, jeden Donnerstag neu und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Sport