merken
Sport

Abpfiff - der Sporttag im Überblick

Ein Leipziger schießt Schweden zum ersten EM-Sieg, Niklas Kreuzer tragt statt schwarz-gelb künftig rot-weiß und eine wichtige Bitte an Motorradfans - der Sportfreitag.

Die Protagonisten des Sportfreitags aus sächsischer Sicht: RB-Profi Emil Forsberg, Ex-Dynamo Niklas Kreuzer, der Grand Prix auf dem Sachsenring und die Dresden Titans.
Die Protagonisten des Sportfreitags aus sächsischer Sicht: RB-Profi Emil Forsberg, Ex-Dynamo Niklas Kreuzer, der Grand Prix auf dem Sachsenring und die Dresden Titans. © dpa (2), Robert Michael, Jürgen Lösel

RB-Profi Forsberg lässt Schweden bei der EM träumen

Schweden hat sich mit seinem ersten Sieg gute Chancen auf den Einzug in der K.o.-Runde der Fußball-Europameisterschaft erhalten. Nach dem 0:0 gegen Spanien zum Auftakt gewannen die Skandinavier am Freitag in St. Petersburg ihr zweites Spiel der Gruppe E mit 1:0 (0:0) gegen die Slowakei. Emil Forsberg vom Bundesligisten RB Leipzig erzielte in der 77. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter den entscheidenden Treffer.

Endgültig ein Ex-Dynamo: Kreuzer geht nach Halle

Niklas Kreuzer nicht mehr für die Schwarz-Gelben auflaufen. Der 28-Jährige hatte Dynamo im vergangenen Sommer verlassen, wurde von seinem Ex-Verein aber Ende Januar aus der Vereinslosigkeit geholt, nachdem Rechtsverteidiger Robin Becker einen Kreuzbandriss erlitten hatte. Nun hat der Hallesche FC unter Federführung von Ex-Dynamo-Sportchef Ralf Minge Kreuzer mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2023 ausgestattet. An der Saale trifft Kreuzer noch andere Ex-Dresdner wieder.

Anzeige
Mit uns können Sie voll durchstarten
Mit uns können Sie voll durchstarten

Wer sportliche Erfolge erzielen will, sollte bestens ausgestattet sein. Im Görlitzer Muskelkater wartet Equipment zum Durchstarten.

Auch bei Dynamo gibt es Neues: Beim Trainingsauftakt am Samstag ist auch ein neuer Torwart dabei, zudem regelt der Verein seine Führung neu.

Ansage an Motorrad-Fans: Bitte nicht an den Sachsenring

Promoter ADAC appelliert an die Motorradfans, dem Sachsenring an diesem Rennwochenende fern zu bleiben und gar nicht erst nach Hohenstein-Ernstthal zu kommen. Denn Corona-bedingt findet der Motorrad-Grand-Prix in diesem Jahr unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Warum eine Anreise unsinnig ist.

Dresden Titans suchen einen Co-Trainer

Die Basketballer der Dresden Titans haben bei ihrer Suche nach einem neuen Co-Trainer einen ungewöhnlichen Weg eingeschlagen. Mit einer Stellenausschreibung sucht der Verein aus der drittklassigen 2. Basketball Bundesliga Pro B nach geeigneten Kandidaten. Außerdem hofft der in der vergangenen Saison in der zweiten Play-off-Runde gescheiterte Klub auf Bewerbungen für für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst. Zu den Ausschreibungen geht es hier.

RB Leipzig verliert zwei Assistenztrainer

Die Co-Trainer Dino Toppmöller und Xaver Zembrod werden Julian Nagelsmann zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München folgen. Das teilte der Fußball-Bundesligist RB Leipzig am Freitag mit. Laut RB-Mitteilung werden beide in gleicher Funktion in München arbeiten. Der 40 Jahre alte Dino Toppmöller war im Juli 2020 von RE Virton (Belgien) nach Leipzig gewechselt, der 14 Jahre ältere Xaver Zembrod kam im August 2020 von Bayer 04 Leverkusen zu RB.

Chemnitzer Erstliga-Basketballer halten Kapitän

Kapitän Malte Ziegenhagen wird auch in der kommenden Saison für Basketball-Bundesligist Niners Chemnitz spielen. Der 30-Jährige unterschrieb einen neuen Vertrag bis 2022, wie der Verein am Freitag mitteilte. Ziegenhagen geht damit in seine sechste Spielzeit bei den Sachsen.

"Wir freuen uns sehr, nach Jonas Richter und Niklas Wimberg mit Malte jetzt bereits den dritten Spieler für die neue Saison verpflichtet zu haben, der schon maßgeblich zu unserem Aufstieg 2020 und anschließend auch zum Klassenerhalt in der Basketball-Bundesliga beitrug", sagte Geschäftsführer Steffen Herhold in einer Vereinsmitteilung.
Mit 162 Einsätzen hat Ziegenhagen die drittmeisten Pflichtspiele für Chemnitz absolviert. In der ewigen Scorer-Liste steht der gebürtige Berliner dank seiner 1948 Punkte sogar auf dem ersten Platz.

Leipziger Footballer starten selbstbewusst in die Saison

Mit einer klaren Ansage starten die American Footballer von Berlin Thunder in die neu gegründete European League Football (ELF). "Wir haben im Team das klare Ziel, am Ende des Tages der erste Meister in der ELF zu sein", sagte Offensive Line-Spieler Lane Acheampong am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem ersten Heimspiel gegen die Leipzig Kings am Sonntag im Amateurstadion von Hertha BSC, "wenn du nicht der Ansicht bist, alle Spiele zu gewinnen und am Ende des Tages Champion sein willst, dann ist das der falsche Sport für dich, dann ist Berlin Thunder das falsche Team für dich."

Mehr Nachrichten, Berichte und Hintergründe aus der Welt des Sports lesen Sie hier.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo gibt es hier bei Sächsische.de sowie kompakt im Newsletter SCHWARZ-GELB, jeden Donnerstag neu und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Sport