merken
Sport

Abpfiff - der Sporttag im Überblick

Prominente Verstärkung für Dynamo und den FSV Zwickau, vier Abschiede beim HC Elbflorenz und das Resümee des ersten DTM-Wochenendes für T3.

Die Protagonisten des Sportmontags aus sächsischer Sicht: Benjamin Kirsten, der HC Elbflorenz, Adam Susac und der Dresdner DTM-Rennstall T3.
Die Protagonisten des Sportmontags aus sächsischer Sicht: Benjamin Kirsten, der HC Elbflorenz, Adam Susac und der Dresdner DTM-Rennstall T3. © Robert Michael (2), kairospress, DTM

Top-10-Platz beim DTM-Debüt für Dresdner Rennstall

Am Wochenende ist die DTM in ihre neue Saison gestartet. Neu dabei ist seit diesem Jahr der Dresdner Rennstall T3, der mit zwei Lamborghini um Punkte kämpft. Am ersten Rennwochenende 2021 fuhren Esmee Hawkey und ihr Teamkollege Esteban Muth respektable Plätze ein. Wie das erste Fazit des Teamchefs ausfällt, lesen Sie hier.

Publikumsliebling Kirsten kehrt zu Dynamo zurück

Der langjährige Torhüter von Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden und von Regionalligist 1. FC Lok Leipzig, Benjamin Kirsten, beendet seine Karriere. Dem 34-jährigen Sohn des früheren Nationalspielers Ulf Kirsten war es nicht gelungen, nach seiner Meniskus-Transplantation vor einem Jahr noch einmal den Anschluss und damit die Rückkehr auf den Platz zu schaffen. Die Berufsgenossenschaft und Dynamo Dresden als Partner bieten Kirsten jetzt eine neue berufliche Perspektive.

Anzeige
Die besten Ferientipps in Meißen
Die besten Ferientipps in Meißen

Entdecken Sie Meißen von seiner schönsten Seite mit Freizeitstipps, Urlaubsangeboten und Erlebnissen für die ganze Familie

HC Elbflorenz verabschiedet vier Spieler

Der HC Elbflorenz hat im letzten Heimspiel der Saison die SG Bietigheim bezwungen. Beim 33:24 (14:9) bewiesen die Dresdner, warum sie zu recht auf Platz vier der Zweitliga-Tabelle stehen. Doch die Freude wurde auch getrübt, denn vier Profis werden nicht mehr für den HCE auf Torejagd gehen.

FSV Zwickau verstärkt sich mit Ex-Dynamo Susac

In der Zweitligasaison 2013/14 wusste Adam Susac im Dresdner Trikot durchaus zu überzeugen. Da nach dem letzten Spieltag aber der Abstieg feststand, trennten sich die Wege der Schwarz-Gelben und des Kroaten. Nun kehrt der 32-Jährige nach Sachsen zurück und heuert in Zwickau bei seinem dritten Verein im Freistaat an.

Mehr zum Thema Sport