merken
Sport

Abpfiff - der Sporttag im Überblick

Trauer um Fußballer Elvir Jugo, Ärger um Olympia-Kanus, Verletzungen dezimieren Dynamos Trainingsgruppe und warum Andrea Petkovic in Dresden spielen kann.

Die Protagonisten des Sportmittwochs aus sächsischer Sicht: Tennisprofi Andrea Petkovic und die Fußballer  Elvir Jugo, Ransford-Yeboah Königdörffer und Pascal Testroet.
Die Protagonisten des Sportmittwochs aus sächsischer Sicht: Tennisprofi Andrea Petkovic und die Fußballer Elvir Jugo, Ransford-Yeboah Königdörffer und Pascal Testroet. © dpa, Ronald Bonß, Lutz Hentschel, Matthias Rietsch

Dresdner Fußballtrainer Elvir Jugo gestorben

Elvir Jugo, Sportdirektor des SC Borea Dresden, hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Wie der Verein bestätigte, verstarb der 42 Jahre alte Vater von vier Söhnen in der Nacht zum Donnerstag. Noch vor wenigen Monaten hatte sich der Dresdner zuversichtlich geäußert, den Kampf gegen den Krebs gewinnen zu können.

Die Blasewitzer Pläne mit Andrea Petkovic

Andrea Petkovic ist beim Tennis-Turnier in Wimbledon in der zweiten Runde ausgeschieden. Die einstige Top-Ten-Spielerin, die in der Bundesliga für den TC Blau-Weiß Blasewitz spielt, verlor am Donnerstag 5:7, 4:6 gegen French-Open-Siegerin Barbora Krejcikova aus Tschechien. Warum das für den Dresdner Klub ein Vorteil ist.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Dynamo startet dezimiert ins Trainingslager

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden hat sein Trainingslager im thüringischen Heilbad Heiligenstadt bezogen. Am Donnerstagnachmittag absolviert die Mannschaft von Trainer Alexander Schmidt die erste Trainingseinheit auf der Anlage des 1. SC 1911 Heiligenstadt, dem Stadion am Gesundbrunnen. Allerdings fehlten acht Profis.

Das doppelte Handicap von Gehörlosensportlern

In Dresden gibt es schätzungsweise etwa 800 Gehörlose, 460 davon sind Mitglied im Stadtverband, etwa 220 davon treiben aktiv Sport – im Dresdner Gehörlosenverein. Der Klub mit seinen zehn Abteilungen leistet offensichtlich Außergewöhnliches. Denn jetzt wurde Dresdner GSV für sein Engagement ausgezeichnet. Dabei sorgt die Pandemie für ganz neue Herausforderungen.

Deutsche Kanus fliegen türkisch nach Tokio

Beim Transport der Boote für die deutschen Slalomkanuten nach Tokio hat es Probleme gegeben. "Leider hat sich die heimische und offizielle Airline des Team D nicht in der Lage gesehen, unsere Boote nach Tokio zu transportieren", sagte Cheftrainer Klaus Pohlen. "Wir haben uns dann selbst darum gekümmert und sind bei der Turkish Airlines gelandet." Ein Problem auch für die Weltmeisterin Andrea Herzog aus Meißen.

Testroet nach Corona-Infektion wieder im Training

Stürmer Pascal Testroet von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue ist nach seiner Corona-Infektion wieder ins Training eingestiegen. Wie der Club am Donnerstag auf Twitter mitteilte, absolvierte Testroet mit Athletiktrainer Björn Rosemeier Sonderschichten. Der 30 Jahre alte Angreifer war kurz vor dem Trainingsstart vor zwei Wochen positiv auf das Coronavirus getestet worden und musste sich daraufhin in Quarantäne begeben.

Mehr zum Thema Sport