merken
Sport

Abpfiff - der Sporttag im Überblick

Wie sich eine Meißner Kanutin in Tokio einlebt, wer bei Dynamo mit seiner Frisur auffällt und wie eine Dresdner Boxerin ihre Enttäuschung verarbeitet.

Die Protagonisten des Sportfreitags: Das Team von Dynamo Dresden, Boxerin Ornella Wahner, RB-Leipzig-Coach Jesse Marsch und Kanutin Andrea Herzog.
Die Protagonisten des Sportfreitags: Das Team von Dynamo Dresden, Boxerin Ornella Wahner, RB-Leipzig-Coach Jesse Marsch und Kanutin Andrea Herzog. © dpa (3), Felix Hofmann

Dresdens beste Boxerin macht sich Gedanken

Der Frust sitzt immer noch tief. Wenn die Sportwelt ihre Besten in ein paar Tagen in Tokio in ein großes Schaufenster stellt, guckt Ornella Wahner zu. Die 28-Jährige gewann 2018 als erste deutsche Amateurboxerin den Weltmeistertitel. Drei Jahre später verpasste sie die Qualifikation fürs Olympia-Turnier in ihrer Gewichtsklasse und sagt: "Es gibt nicht nur das Boxen".

Wie bei Dynamo das Mannschaftsfoto angegangen wird

Bei dem alljährlichen Termin fällt am Freitag einer der Abzulichtenden mit stürmischer Frisur auf, ein anderer fehlt dagegen. Und der nächste Gegner der Schwarz-Gelben hat den Termin ganz abgeschafft. Was rund um das Shooting passierte.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Die ersten Olympia-Eindrücke der sächsischen Kanutin

Die ersten Bilder aus Tokio sind etwas düster – was allerdings an den jeweiligen Bildschirmqualitäten bei der Video-Konferenz mit der deutschen Kanu-Slalom-Nationalmannschaft liegt – und deren abgedunkelten Hotelzimmern des Tokyo Bay Tokyo Hotels.

Das Quartett um die Meißnerin Andrea Herzog ist bereits seit zehn Tagen in der Olympia-Stadt. Düster sind deren Eindrücke ganz und gar nicht, aber durchaus gewöhnungsbedürftig.

FC Erzgebirge mit erfolgreicher Generalprobe

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat sein letztes Testspiel der Saisonvorbereitung gewonnen. Gegen den Drittligisten Türkgücü München setzte sich die Mannschaft von Trainer Aliaksei Shpileuski am Freitag mit 2:0 (1:0) durch. Ben Zolinski (8. Minute) und Dimitrij Nazarov (59./Foulelfmeter) erzielten die Tore.

Erster RB-Test mit bestmöglichem Kader

RB-Leipzig-Trainer Jesse Marsch kann im ersten Testspiel in Vorbereitung auf die neue Saison der Fußball-Bundesliga am Samstag (16.00 Uhr/MDR) gegen AZ Alkmaar auf einen großen Kader bauen.

Die zuletzt im Training fehlenden Kevin Kampl, Lazar Samardzic und Neuzugang Mohamed Simakan waren am Freitag bei den Übungseinheiten wieder im Mannschaftstraining und werden gegen den Dritten der niederländischen Meisterschaft spielen können. Verzichten muss Marsch bei seinem Debüt als verantwortlicher RB-Coach auf die zwölf EM-Teilnehmer.

Dresdens Basketballer halten Urgestein

Bryan Nießen hat noch nicht genug: Der Point Guard der Basketballer der Dresden Titans bleibt dem Klub ein weiteres Jahr treu. Für den 27-Jährigen wird es die zehnte Saison bei den Dresdnern, zum neunten Mal spielt er dabei in der drittklassigen 2. Basketball Bundesliga ProB. "Er weiß mit seiner Erfahrung, wie man eine Mannschaft zusammenführt. Und auf dem Feld helfen uns sein Einsatz, sein Ehrgeiz und seine Professionalität ebenfalls weiter", sagt Titans-Coach Fabian Strauß.

Mehr zum Thema Sport