merken
Sport

Abpfiff - der Sporttag im Überblick

Spielmacher kehrt zu Dynamo zurück, Olympia-Goldhoffnung wird ramponiert, Aues ewiger Kapitän, Selbstkritik beim Turnen - die Themen des Sportmittwoch.

Die Protagonisten des Sportmittwochs: Dynamo-Rückkehrer  Julius Kade, Olympia-Gold-Hoffnung Tom Liebscher und sein kaputter Viererkajak, Aue-Kapitän Martin Männel, und Turnbundestrainerin Ulla Koch.
Die Protagonisten des Sportmittwochs: Dynamo-Rückkehrer Julius Kade, Olympia-Gold-Hoffnung Tom Liebscher und sein kaputter Viererkajak, Aue-Kapitän Martin Männel, und Turnbundestrainerin Ulla Koch. © dpa (3), Matthias Rietschel, Agentur Sender und Em

Dynamo holt Spielmacher zurück

Fußball-Bundesligist 1. FC Union gibt den gerade erst von Dynamo Dresden zurückgeholten Julius Kade an den sächsischen Zweitligisten ab. Dynamo vermeldete am Mittwoch die Verpflichtung des Mittelfeldspieler. Der 22-Jährige ist bereits der neunte Neuzugang des Dresdner Clubs. Kade unterschreibt einen ligaunabhängigen Vertrag bis zum 30. Juni 2024

Dresdner Hindernisläufer startet ungeimpft in Tokio

Die deutsche Mannschaft bei den am Freitag beginnenden Olympischen Sommerspielen in Tokio besteht zu 95 Prozent aus geimpften Sportlern und Betreuern. Der Dresdner Karl Bebendorf ist eine Ausnahme - und hat dafür gute Gründe.

Anzeige
Open-Air Kino am Elbufer – Programm
Open-Air Kino am Elbufer – Programm

Für alle Filmbegeisterte hält das Programm wieder tolle Highlights - das aktuelle Kinoprogramm für die Woche vom 27.07. bis 02.08.2021 finden Sie hier.

Das sind Sachsens Medaillenhoffnungen

Die Qualifikation für die Spiele war schon ein großer Erfolg. Doch die Chancen auf Medaillen sind zum Teil gar nicht schlecht. Hier stellt sächsische.de die aussichtsreichsten Edelmetall-Anwärter aus dem Freistaat vor.

Für einen startete das Unternehmen Gold am Mittwoch allerdings mit einer schlechten Nachricht: Der Kajak-Vierer um Tom Liebscher braucht ein neues Boot.

Warum der neue RB-Coach gern unterschätzt wird

Seit Saisonbeginn hat Jesse Marsch beim Fußball-Vizemeister aus Leipzig das Sagen. Dennoch würde es dem Amerikaner nicht in den Sinn kommen, von "seiner Mannschaft" zu sprechen. Warum das so ist, lesen Sie im sächsische.de-Porträt über den 47-jährigen US-Amerikaner.

Turn-Bundestrainerin äußert sich erneut zum Fall Chemnitz

Im Zusammenhang mit den Vorwürfen gegen Trainerin Gabriele Frehse am Olympiastützpunkt Chemnitz mahnt Ulla Koch: Ein Nein der Sportler muss auch als Nein verstanden werden. Zudem kündigt die 66-Jährige nicht nur Veränderungen an, sondern übt auch Selbstkritik.

Warum Dresdens Erfolgstrainer gerade vertragslos ist

Handball-Zweitligist HC Elbflorenz ist in die Vorbereitung der neuen Saison gestartet - mit Cheftrainer Rico Göde. Doch dessen Vertrag ist Ende Juni ausgelaufen.

Der junge Filmer der Kanu-WM

Sein Warnruf leerte im Juli 1958 den Saal des Filmtheaters Hainsberg. Jürgen Hanisch, gerade 14, hatte in der Nähe vom Wohnzimmerfenster aus die Weißeritzflut entdeckt. „Ich stürmte ins Kino, wo meine Eltern waren. Mit ihnen sprangen alle Zuschauer auf“, erinnert er sich. Drei Jahre später filmt er mit seinem Vater im Rabenauer Grund die siebten Weltmeisterschaften im Kanuslalom und die zweite WM im Wildwasserrennen.

Anmeldung für Zittauer Gebirgslauf offen

Der 47. Lauf durchs Gebirge musste im vergangenen Jahr coronabedingt ausfallen. Nun kann sich für die Veranstaltung am 18. und 19. September angemeldet werden. Auch Start-Karten gibt es auch schon im Vorverkauf, teilt Anastasiya Kube vom Oberlausitzer Kreissportbund als Veranstalter mit.

Erzgebirge Aue setzt in der Kapitänsfrage auf Tradition

Martin Männel bleibt Kapitän von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue. Der neue Trainer Aliaksei Shpileuski sieht keine Veranlassung, eine Veränderung auf dieser Position vorzunehmen. Männel spielt seit 2008 für den FC Erzgebirge und ist dienstältester Aue-Profi. Seit der Saison 2015/2016 trägt der 33-Jährige die Kapitänsbinde der Sachsen.

Auch der Mannschaftsrat der Veilchen soll für die neue Saison in der bekannten Konstellation bestehen bleiben. "Ich zähle auf die wichtigen und erfahrenen Spieler wie Sören Gonther, Florian Ballas, Dimitrij Nazarov oder Philipp Riese. Sie bleiben definitiv im Mannschaftsrat", erklärte Shpileuski.

Zwickauer Handballerinnen starten Abenteuer Bundesliga in Halle

Mit einem Ost-Duell beginnt für die Handball-Frauen vom BSV Sachsen Zwickau die neue Bundesliga-Saison. Der Aufsteiger empfängt am 4. September (18.00 Uhr) den SV Union Halle-Neustadt. Das geht aus dem von der Handball-Bundesliga Frauen am Mittwoch veröffentlichten Spielplan hervor. Eine Woche später, am 11. September (16.00 Uhr), ist Zwickau dann beim Buxtehuder SV zu Gast.

Chemnitzer Basketballer verpflichten Flügelspieler

Basketball-Bundesligist Niners Chemnitz verstärkt sich für die kommende Saison mit Flügelspieler Mindaugas Susinskas. Der 26 Jahre alte Litauer spielte in seinem Heimatland zuletzt für Prienai "CBet". In Chemnitz unterschrieb er einen Vertrag bis Juni 2023, wie der Klub am Mittwoch mitteilte.

Susinskas kann beide Flügelpositionen besetzen und galt als Wunschspieler von Trainer Rodrigo Pastore. "Mindaugas bringt offensiv das ganze Paket mit, kann von draußen werfen, aber auch den Korb attackieren und seine Mitspieler in Szene setzen", erklärte Pastore.

Mehr zum Thema Sport