merken
Sport

Abpfiff - der Sporttag im Überblick

Sächsische Frauenpower bei den Olympischen Spielen in Tokio, Lauftipps aus der Lausitz und Ehrung für eine Fußball-Legende - der Sportdonnerstag.

Die Protagonisten des Sportdonnerstags aus sächsischer Sicht: Neustadts Fußball-Legende Heinz Friese, die Olympioniken Andrea Herzog und Leonie Kullmann sowie Läufer Andreas Herwig.
Die Protagonisten des Sportdonnerstags aus sächsischer Sicht: Neustadts Fußball-Legende Heinz Friese, die Olympioniken Andrea Herzog und Leonie Kullmann sowie Läufer Andreas Herwig. © Daniel Schäfer, dpa (2). Gernot Menzel

Meißnerin Herzog holt Olympia-Bronze

Nach dem Bronze-Coup bei der Olympia-Premiere herzte Slalomkanutin Andrea Herzog ihren Trainer, ehe sie ihrem Freund Philipp Reichenbach in die Arme fiel. "Ich bin gerade überglücklich, ich kann es nicht fassen. Die anderen sind super gefahren", sagte die 21-jährige Meißnerin. Warum sie einst belächelt wurde.

Notfalls mit einer Schmerztablette starten

Die Schwimmerin Leonie Kullmann aus Dresden schneidet bei ihren zweiten Spielen deutlich besser ab als vor fünf Jahren - und verrät, warum sie dennoch nicht zufrieden ist.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Alle wichtigen Entwicklungen und deutschen Medaillen gibt es hier in unserem Olympia-Newsblog.

Erzgebirge Aue: Gnjatic wieder im Mannschaftstraining

Defensivspieler Ognjen Gnjatic von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue ist nach einer langen Verletzungspause wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen. Das teilte der Club am Donnerstag mit. Gnjatic hatte sich Ende April im Auswärtsspiel beim Karlsruher SC eine Ellenbogenfraktur zugezogen. Der 29-Jährige absolvierte in der vergangenen Saison bis zu seiner Verletzung 23 Spiele für die Sachsen.

Dresdner Handballer eröffnen Zweitligasaison

Die Handball-Bundesliga (HBL) hat die Spielpläne für die neue Saison in der zweiten Liga veröffentlicht. Der HC Elbflorenz Dresden, in der vergangenen Spielzeit starker Vierter, bestreitet demnach am 10. September das offizielle Eröffnungsspiel.

Das Team von Trainer Rico Göde, der noch immer keinen neuen Vertrag unterzeichnet hat, tritt an dem Freitagabend ab 19.30 Uhr in der heimischen Ballsportarena gegen den TV Emsdetten an.

Forsberg erklärt gute EM mit Vertragsverlängerung

Der schwedische Nationalspieler Emil Forsberg hat seine guten Leistungen bei der Fußball-Europameisterschaft unter anderem mit der Vertragsverlängerung bei RB Leipzig erklärt. "Ich fühle mich in Leipzig sehr wohl. Und ich habe auch deshalb eine super EM gespielt, weil alles geregelt war. Mit der Verlängerung kam die Lockerheit", sagte Forsberg im Interview mit der Leipziger Volkszeitung. Der 29-Jährige hatte im Mai einen neuen Kontrakt bis 2025 unterschrieben.

Trainerteam führt Auer Handballer

Handball-Zweitligist EHV Aue setzt in der kommenden Saison auf ein Trio auf der Trainerbank. Wie die Freie Presse berichtet, sollen sich Stephan Swat, Kirsten Weber und Torwart-Trainer Michael Hilbig die Aufgaben teilen. Hintergrund der Entscheidung ist die schwere Corona-Erkrankung des bisherigen Cheftrainers Swat.

Der 43-Jährige ist noch bis mindestens Mitte August krankgeschrieben. In Abstimmung mit den Ärzten und der Berufsgenossenschaft plant der EHV eine Wiedereingliederung für ihn.

Lauftipp aus der Lausitz: Immer am Wasser entlang

Sein Lauftraining führt Andreas Herwig oft nach Kühnicht. Schließlich wohnt er in Hoyerswerdas WK IX. Der Scheibe-See, Knappenrode, Burg – all das sind Ziele für die Übungsrunden. sächsische.de will der 46-Jährige aber lieber eine Tour am Elsterfließ beziehungsweise an der Schwarzen Elster entlang ans Herz legen.

Neustädter Fußball-Legende bekommt Ehrenamtspreis

Heinz Friese hat im ehemaligen Fortschrittwerk gearbeitet. Bis 1990 organisierte er den Fußball als Volks- und Freizeitsport. Er war ständig auf der Suche nach Spielern, die ihre aktive Laufbahn beendet hatten, aber nach einer neuen sportlichen Heimat gesucht haben. Mit 90 Jahren erhielt er nun eine Ehrung.

Mehr zum Thema Sport