merken
Sport

Abpfiff - der Sporttag im Überblick

Wie Dynamo mit der Verletzung des Abwehrchefs umgeht, warum ein Läufer regelmäßig einen Eimer braucht und wie der Trainingsauftakt bei den Eislöwen lief.

Die Protagonisten des Sportmontags aus sächsischer Sicht: Zuschauer beim Handball, der verletzte Dynamo-Kapitän Tim Knipping, Trainingsauftakt bei den Eislöwen, Läufer Kevin Joite.
Die Protagonisten des Sportmontags aus sächsischer Sicht: Zuschauer beim Handball, der verletzte Dynamo-Kapitän Tim Knipping, Trainingsauftakt bei den Eislöwen, Läufer Kevin Joite. © Thomas Kretschel (2), dpa, Sven Ellger

Warum Knipping bei Dynamo so schwer zu ersetzen ist

Für einen Kreuzbandriss gibt es keinen guten Zeitpunkt, schon gar nicht für den Betroffenen. Tim Knipping aber erwischt es ausgerechnet in einer Phase, in der er unfassbar gut drauf war. Dynamo muss monatelang auf seinen Vize-Kapitän verzichten. Der Verein könnte einen anderen Spieler holen, aber ergibt das Sinn? Was der Sportchef dazu sagt.

Dieser Dresdner muss sich nach dem Rennen übergeben

Der junge Mann kann zufrieden sein. Dabei hat er die Olympischen Spiele von Tokio um zwei, drei Zehntelsekunden verpasst. Dennoch hat Kevin Joite die erfolgreichste Saison seiner bisherigen Karriere als Leichtathlet abgeliefert. Wie er das trotz seines unangenehmen Rituals geschafft hat.

Anzeige
Handwerk, das unbezahlbar ist!
Handwerk, das unbezahlbar ist!

Mit "Herz und Hand" heißt eine neue Kampagne im UnbezahlbarLand. Sie erklärt genau, warum Handwerker Motor und Rückgrat einer ganzen Region sind.

So starten die Eislöwen in die Vorbereitung

Nach 142 Tagen ist die Pause vorbei. Am Montag, 10.45 Uhr, bat Cheftrainer Andreas Brockmann seine Profis vom Eishockey-Zweitligisten Dresdner Eislöwen auf das Eis der Energie-Verbund-Arena. Alle 18 Neuzugänge, mit denen die Sachsen den größten personellen Umbruch der letzten Jahre verwirklichten, waren dabei - aber ein etablierter Profi fehlt.

SC DHfK Leipzig startet vor bis zu 5.000 Zuschauern

Der SC DHfK Leipzig kann zum Start der neuen Saison in der Handball-Bundesliga am 12. September gegen die Füchse Berlin vor bis zu 5.000 Zuschauern spielen. Das gab der Klub am Montag bekannt, nachdem das Schutz- und Hygienekonzept behördlich genehmigt wurde.

Der freie Kartenverkauf für das Füchse-Spiel sowie die Partie am 23. September gegen den HSV Hamburg startet am 30. August. Der Stehplatzbereich darf noch nicht geöffnet werden. Es gilt die bewährte 3-G-Regel, laut der der Zutritt nur geimpften, genesenen oder negativ getesten Personen erlaubt ist.

Dresdens Footballer verpflichten neuen Runningback

Die Dresden Monarchs haben zwei Spieltage vor Ende der regulären Saison Devwah Whaley verpflichtet. Der 23 Jahre alte Runningback nahm 2020 an der Pre-Season der Cincinnati Bengals (NFL) teil und will nun im Endspurt der SharkWater German Football League für Furore sorgen.

Gerade in Dresden gelandet, freut sich der Amerikaner mit britischem Pass darauf, am Dienstag sein neues Team zu treffen. „Coach Däuber hat mir viel von Dresden erzählt und ich freue mich riesig auf das erste Spiel“, so Devwah voller Vorfreude.

Mehr zum Thema Sport