merken
Sport

Abpfiff - der Sporttag im Überblick

Freude und Trauer bei der SGD, Sorge vor einer Landesklassepartie in Ostsachsen, deutscher Kombinierer siegt in Oberwiesenthal, großes Lob für RB Leipzig.

Die Protagonisten des Spormittwochs aus sächsischer Sicht: Dynamos  Youngster Ransford Königsdörffer , Erinnerungen an ein Skandalspiel, Fans von RB Leipzig und die Führung des FSV Oderwitz 02.
Die Protagonisten des Spormittwochs aus sächsischer Sicht: Dynamos Youngster Ransford Königsdörffer , Erinnerungen an ein Skandalspiel, Fans von RB Leipzig und die Führung des FSV Oderwitz 02. © dpa (2), Frank Kruczynski, Rafael Sampedro

Dynamos neuer Nationalspieler wird befördert

Ransford Königsdörffer sollte eigentlich "nur" zur U20 reisen. Nun ist er sogar für die U21-Auswahl nominiert. Neuzugang Giorbelidze spielt für sein Heimatland Georgien. Was Dynamos Trainer dazu sagt. Doch bei den Schwarz-Gelben wird auch getrauert. Mit Steffen Lachmann ist ein ehemaliger Spieler mit nur 58 Jahren gestorben.

Wenn Fußball zur Nebensache wird

Angst vor Randalen in der Landesklasse: Für Roter Stern Leipzig ist es das weiteste Auswärtsspiel, für den FSV Oderwitz 02 das erste Risikospiel der Vereinsgeschichte. Die Begegnung am Sonntag hat Brisanz.

Anzeige
Ihr Geschäft soll bekannter werden? Los gehts!
Ihr Geschäft soll bekannter werden? Los gehts!

Führen Sie Ihr Geschäft mit Werbung auf sächsische.de zu einer Erfolgsgeschichte. Wir helfen Ihnen dabei!

"Ich bin froh, dass es RB gibt"

Ex-National-Torwart René Adler erklärt, warum die Rasenballer ein Gewinn für die Region sind, die Bundesliga Probleme bekommt – und spricht über einen Ex-Dynamo.

RB Leipzig rechnet derweil mit maximal 34.000 Zuschauern für das Bundesliga-Spitzenspiel nach der Länderspielpause gegen den deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München mit Ex-Coach Julian Nagelsmann. Ein neues Hygienekonzept des Sachsen-Clubs für die Spiele in der Red Bull Arena wurde vom zuständigen Gesundheitsamt genehmigt, somit könnten alle Dauerkarteninhaber zu der Partie am 11. September. Die restlichen 3000 Tickets würden an die Fans der Münchner, VIP-Gäste und Partner des Vereins gehen, hieß es in einer Ticket-Info von RBL.

Kombinierer Geiger siegt in Oberwiesenthal

Vinzenz Geiger hat beim Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombinierer in Oberwiesenthal gewonnen. Der 24-Jahre alte Oberstdorfer setzte sich am Mittwoch nach dem Skispringen und einem Zehn-Kilometer-Rennen auf Skirollern mit einem Vorsprung von 1,2 Sekunden vor dem Österreicher Mario Seidl durch. Dritter wurde der Finne Ilkka Herola. Terence Weber vom SSV Geyer wurde Vierter. Der 24-Jährige hatte nach dem Skispringen noch vorne gelegen.

Bei den Frauen siegte wie schon in Oberhof zuletzt die norwegische Weltmeisterin Gyda Westvold Hansen. Als beste Deutsche lief Marie Naehring vom elften Platz nach dem Skispringen noch auf Platz vier nach vorne. Jenny Nowak vom SC Sohland, die nach dem Springen auf Rang zwei gelegen hatte, wurde Fünfte.

Die Geschichte eines sächsischen Fußball-Skandals

Vor 30 Jahren kämpfen Aue und Zwickau um den Aufstieg in die 2. Bundesliga – auf dem Platz und vor Gericht. Ein Trainer vermutet noch immer Betrug.

Mehr zum Thema Sport