SZ + Sport
Merken

Die Folgen von Long Covid: Der Körper will noch nicht

Corona hat die Olympia-Träume von Steffi Kriegerstein zerstört. Muss die Kanutin jetzt ganz aufhören? Die Dresdnerin spricht über ihre Karriere und das Danach.

Von Alexander Hiller
 4 Min.
Teilen
Folgen
Noch voll im Training: Die Dresdner Kanutin Steffi Kriegerstein im Sommer 2019. An solche Anstrengungen ist derzeit nicht zu denken.
Noch voll im Training: Die Dresdner Kanutin Steffi Kriegerstein im Sommer 2019. An solche Anstrengungen ist derzeit nicht zu denken. © Archiv: dpa/Robert Michael

Dresden. Vor einem Jahr geriet Steffi Kriegerstein in die Schlagzeilen. Als eine der ersten deutschen Spitzensportler musste die Weltklasse-Kanutin aus Dresden im März 2021 wegen Long-Covid-Folgen ihren Olympia-Start in Tokio absagen. Vier Monate zuvor hatte das Coronavirus den Körper der Olympiazweiten von 2016 ausgeknockt. Doch auch bei dem ersten Formtest dieses Jahres, den der Verband für das Wochenende in Duisburg angesetzt hat, wird Kriegerstein fehlen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sport