SZ + Sport
Merken

Erst der interne Zoff, dann das WM-Debakel - die Ruder-Bundestrainerin im Interview

Ruder-Bundestrainerin Brigitte Bielig aus Dresden erklärt das historisch schlechte Abschneiden bei der WM – und wehrt sich zugleich gegen die massive Kritik von den eigenen Athleten.

 7 Min.
Teilen
Folgen
Die größten Probleme hat der deutsche Ruderverband mit seinen Großbooten. Der Achter verpasste erstmals seit 23 Jahren das WM-Finale. Ein Ergebnis mit Ansage, meint die Bundestrainerin.
Die größten Probleme hat der deutsche Ruderverband mit seinen Großbooten. Der Achter verpasste erstmals seit 23 Jahren das WM-Finale. Ein Ergebnis mit Ansage, meint die Bundestrainerin. © dpa

Frau Bielig, das Ergebnis bei der Ruder-WM war für den erfolgsverwöhnten deutschen Verband so schlecht wie nie, es gab lediglich eine Medaille. Wie bewerten Sie das?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!