merken
Sport

Der Kapitän verlängert bei den Eislöwen

Kurz vorm Ende der für Dresden unbefriedigenden Eishockey-Saison sendet der Klub mit einer Vertragsverlängerung ein Signal an die Liga.

Stürmer und Kapitän Jordan Knackstedt bleibt den Eislöwen treu.
Stürmer und Kapitän Jordan Knackstedt bleibt den Eislöwen treu. © Matthias Rietschel

Dresden. Eishockey-Zweitligist Dresdner Eislöwen hat kurz vor dem Ende der Hauptrunde die erste Personalie für die kommende Spielzeit perfekt gemacht. Und die ist in zweierlei Hinsicht eminent wichtige. Kapitän Jordan Knackstedt bleibt mindestens eine weitere Saison bei den Eislöwen, es wird seine vierte in Dresden.

Der Tabellen-13. hat vor wenigen Tagen einen radikalen Umbruch im Kader angekündigt. Der 32-jährige Deutsch-Kanadier soll der neuen Mannschaft als Konstante, als erfahrener Spieler, als Anführer Profil verleihen und beim Neuaufbau vorangehen. Dabei wird es an Angeboten für den Stürmer nicht gemangelt haben. Zumindest Weißwassers Geschäftsführer Dirk Rohrbach hat das Interesse an Knackstedt auch öffentlich bekundet.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

"Wir wollen uns als Verein, als Mannschaft entwickeln. Dabei will ich gern ein wichtiger Bestandteil sein, habe auch mit Trainer Andreas Brockmann und dem neuen Sportdirektor Matthias Roos über meine Vorstellungen darüber gesprochen, was aus meiner Sicht die richtigen Schritte sind", sagte Knackstedt am Donnerstag. Für den Trainer war die Verlängerung mit dem Stürmer "extrem wichtig. Seine Fähigkeiten als Stürmer sind unbestritten, aber mittlerweile hat er sich auch zu einem guten Teamkapitän entwickelt", betonte Brockmann und ergänzte: "Die Zusammenarbeit mit ihm ist immer ehrlich und offen." Dazu passt, dass sich der Kanadier, der auch den deutschen Pass besitzt, selbst in die Pflicht nimmt, um im Sommer intensiv an einem kleinen Makel zu arbeiten. "Ich möchte mein Deutsch unbedingt verbessern", sagt er - noch auf Englisch.

Weiterführende Artikel

Eislöwen versteigern Trikots für Krebshilfe

Eislöwen versteigern Trikots für Krebshilfe

Nach der Erkrankung von Profi Evan Trupp setzen Mannschaft und Verein ein Zeichen. Der Erlös geht an die Onkologie im Klinikum Dresden.

Eislöwen-Profi an Krebs erkrankt

Eislöwen-Profi an Krebs erkrankt

Der Amerikaner Evan Trupp fehlt beim Dresdner Eishockey-Zweitligisten seit einigen Spielen schon. Jetzt ist die tragische Ursache bekannt.

Ex-Kapitän siegt vor Gericht gegen Dresdner Eislöwen

Ex-Kapitän siegt vor Gericht gegen Dresdner Eislöwen

Thomas Pielmeier reichte wegen der Änderung seines Vertrages eine Klage ein - nun hat der Eishockey-Profi Recht bekommen. Fordert er Schadensersatz?

In den letzten drei Hauptrunden-Partien jeweils daheim gegen die Tölzer Löwen (Freitag), Landshut (Sonntag) und im Nachholspiel gegen Heilbronn (noch kein Termin bekannt) kann der zuletzt verletzt fehlende Kapitän wieder mitwirken. Allerdings ist derzeit noch vakant, wie und wann die Hauptrunde in der DEL2 beendet wird. Offiziell sind mit Bietigheim und Heilbronn bereits zwei Mannschaften wegen mehrerer positiver Corona-Tests im Kader in Quarantäne.

Mehr zum Thema Sport