merken
Sport

Hamilton holt sich die WM-Führung zurück

Der Brite feiert in Sotschi seinen 100. Grand-Prix-Sieg. Für die deutschen Fahrer gibt es nichts zu holen.

Das Starterfeld in Sotschi zu Beginn des Rennens.
Das Starterfeld in Sotschi zu Beginn des Rennens. © Sergei Grits/AP/dpa

Sotschi. Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Russland gewonnen. Der Mercedes-Pilot verwies am Sonntag im Regen von Sotschi seinen niederländischen WM-Rivalen Max Verstappen, der wegen eines Motorenwechsels an seinem Red Bull von ganz hinten gestartet war, auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Spanier Carlos Sainz im Ferrari.

Mit seinem 100. Grand-Prix-Sieg setzte sich der Brite Hamilton auch wieder an die Spitze der Gesamtwertung. Sebastian Vettel blieb als Zwölfter im Aston Martin ohne Punkte. Mick Schumacher schied wegen eines Technik-Defekts am Haas vorzeitig aus.

Anzeige
Bist Du bereit für die Arbeit mit Strafgefangenen?
Bist Du bereit für die Arbeit mit Strafgefangenen?

Als Justizvollzugsbeamter/in (m/w/d) hast Du einen spannenden Job mit viel Verantwortung.

Mehr zum Thema Sport