merken
Dynamo

Der DFB terminiert Dynamos Nachholspiele

Die Dresdner müssen nach dem Ende der Auflagen nun im Drei-Tage-Rhythmus ran. Dafür bekommt das Pokalspiel gegen Bischofswerda einen neuen Termin.

Dynamos Paul Will (Mitte) musste wie alle anderen länger auf das Rückspiel gegen die "Zebras" des MSV Duisburg warten. Am MIttwoch wird es nun nachgeholt.
Dynamos Paul Will (Mitte) musste wie alle anderen länger auf das Rückspiel gegen die "Zebras" des MSV Duisburg warten. Am MIttwoch wird es nun nachgeholt. © Foto: Picture Point/Gabor Krieg

Nach dem Ende von Quarantäne und Kleingruppen-Training hat der Deutsche Fußball-bund (DFB) schnell gehandelt und die Termine von Dynamos Nachholspielen veröffentlicht. Demnach wird aus der kommenden, eigentlich punktspielfreien Woche, nun eine englische Woche.

Am Mittwoch (28. April) empfängt Dresden den MSV Duisburg, Anstoß ist um 19 Uhr. Am darauffolgenden Samstag (1. Mai) geht es für die Schwarz-Gelben zum Abstiegskandidaten KFC Uerdingen. Anstoß in Lotte ist um 14 Uhr. Das hat auch Konsequenzen für das Viertelfinale im Landespokal. Dynamo sollte am 1. Mai eigentlich gegen den Bischofswerdaer FV antreten. In Absprache mit dem Sächsischen Fußballverband und Bischofswerda sei die Partie nun auf den 12. Mai verschoben worden, heißt es in einer Mitteilung von Dynamo. Angepfiffen wird das Spiel um 18 Uhr im Rudolf-Harbig-Stadion.

Anzeige
Roboter lernen das Streicheln
Roboter lernen das Streicheln

Eine neue Art des Internets ermöglicht künftig, dass wir Neues ganz anders lernen als bisher. Wie das geht, wird am Exzellenzcluster CeTI erprobt.

Weiterführende Artikel

Dynamo verlässt die Aufstiegsränge

Dynamo verlässt die Aufstiegsränge

Dresden verliert das Ostduell gegen Halle deutlich mit 0:3. Es war eine der schwächsten Saisonleistungen. Der Liveticker zum Nachlesen.

Dynamo darf vorm Spiel einmal trainieren

Dynamo darf vorm Spiel einmal trainieren

Das Dresdner Gesundheitsamt erlaubt gemeinsame Übungseinheiten ab Freitag. Damit kann die Partie am Samstag gegen den Halleschen FC ausgetragen werden.

Jetzt stellt der Dynamo-Trainer die Fragen

Jetzt stellt der Dynamo-Trainer die Fragen

Rollentausch: Normalerweise interviewt SZ-Sportredakteur Sven Geisler Trainer Markus Kauczinski. Hier ist es umgekehrt.

Wie Dynamos Trainer die Quarantäne beurteilt

Wie Dynamos Trainer die Quarantäne beurteilt

Die Dresdner bleiben trotz Spielpause auf einem Aufstiegsplatz. Markus Kauczinski bewertet die Situation - und das Gesundheitsamt erklärt die Isolation.

Die ursprünglich für den 17. April (Duisburg) und 20. April (Uerdingen) angesetzten Drittliga-Spiele der Dresdner waren aufgrund von zwei Corona-Fällen und einer Teamquarantäne kurzfristig abgesagt worden.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo