merken
Sport

Müller: "Natürlich haben Sie gelacht!"

Bayern-Spieler Thomas Müller hat sich bei einem TV-Interview nach dem Aus im DFB-Pokal dünnhäutig gezeigt.

Münchens Thomas Müller reagiert nach einer verpassten Torchance.
Münchens Thomas Müller reagiert nach einer verpassten Torchance. © Christian Charisius/dpa

Kiel. Nach dem überraschenden Aus im DFB-Pokal bei Holstein Kiel hat sich Bayern-Spieler Thomas Müller einen kuriosen Wortwechsel mit der ARD-Reporterin Valeska Homburg geliefert. Nach der Frage zur Stimmung in der Bayern-Kabine sagte der Spieler des Fußball-Bundesligisten etwas ungehalten: "Sie lachen jetzt hier." Woraufhin Homburg antwortete: "Ne, ich lache nicht." Müller ließ nicht locker und sagte: "Natürlich haben Sie gelacht!" Erst nach einer weiteren Frage der Reporterin ging das Interview weiter.

Weiterführende Artikel

Kein Dynamo-Erfolg: Bartels gewinnt Wahl

Kein Dynamo-Erfolg: Bartels gewinnt Wahl

Schon vor dem Pokal-Coup mit Holstein Kiel gegen den FC Bayern wird ein Treffer des Stürmers zum "Tor des Monats" gekürt. Ein Dresdner geht dabei leer aus.

Kiel wirft die Bayern aus dem Pokal

Kiel wirft die Bayern aus dem Pokal

Der Rekordmeister unterliegt dem Zweitliga-Dritten im Elfmeterschießen. Daran hat auch ein Ex-Dynamo Anteil.

Für die Münchener war es das erste Aus im DFB-Pokal in der zweiten Runde seit über 20 Jahren und das erste gegen ein klassentieferes Team seit 17 Jahren. "Natürlich ist es ein Schock, wir sind natürlich enorm enttäuscht", meinte Trainer Hansi Flick in der ARD.(dpa)

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Mehr zum Thema Sport