merken
Dynamo

Leistner findet einen neuen Verein in Belgien

Der gebürtige Dresdner und Ex-Dynamo hatte seinen Vertrag beim Hamburger SV aufgelöst - und war auch bei Dynamo eine Option.

Keine Rothose mehr: Der ursprünglich bis Sommer 2022 laufende Vertrag zwischen Toni Leistner und dem Hamburger Sportverein ist nicht mehr gültig.
Keine Rothose mehr: Der ursprünglich bis Sommer 2022 laufende Vertrag zwischen Toni Leistner und dem Hamburger Sportverein ist nicht mehr gültig. © Archiv: dpa/Christian Charisius

Hamburg. Nach seiner Vertragsauflösung beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV hat sich Toni Leistner dem belgischen Klub VV St. Truiden angeschlossen. Beim Erstligisten spielt der Innenverteidiger künftig unter dem früheren HSV-Profi und -Trainer Bernd Hollerbach. Der 31-jährige Leistner hatte beim HSV in der Vorbereitung zur aktuellen Saison seinen Stammplatz an Jonas David (21) verloren. Nach Klubangaben konnte sich der gebürtige Dresdner daraufhin „nicht auf die ihm zugedachte Rolle innerhalb der Mannschaft einlassen“. Deshalb war es am Dienstag zur Vertragsauflösung gekommen.

Leistner war im vergangenen Sommer ablösefrei von den Queen Park Rangers gekommen und noch bis 2022 an die Norddeutschen gebunden. Nach dem Kreuzbandriss von Tim Knipping war der Abwehrspieler auch bei Dynamo ein Thema, doch die Dresdner verzichteten auf eine Verpflichtung und eine Rückkehr von Leistner.

Anzeige
Mit Zuschauern in die neue Saison
Mit Zuschauern in die neue Saison

Der Dresdner SC wird am 21. September mit einem Testspiel gegen Schwarz-Weiß Erfurt das Team für die neue Saison präsentieren.

Weiterführende Artikel

Dynamo bleibt beim Testspiel in Pirna ohne Gegentor

Dynamo bleibt beim Testspiel in Pirna ohne Gegentor

Die Dresdner schlagen in der Länderspielpause FK Usti nad Labem mit 4:0. Der Trainer ändert die Startelf kaum, Sohm trifft doppelt.

Leistner beim HSV freigestellt - zurück zu Dynamo?

Leistner beim HSV freigestellt - zurück zu Dynamo?

Der Dresdner hat in Hamburg keine Zukunft und soll sich einen neuen Verein suchen. Dynamo hat Verletzungssorgen in der Abwehr. Geht da vielleicht etwas?

Derweil haben die Hamburger den kroatischen U21-Nationalspieler Mario Vuskovic (19) für zwei Jahre von Hajduk Split ausgeliehen. Der HSV besitzt eine Kaufoption für den Defensiv-Allrounder. Außerdem kommt der ebenfalls 19 Jahre alte englische U21-Nationalspieler Tommy Doyle von Meister Manchester City. Der Mittelfeldspieler wird wie Vuskovic ausgeliehen und erhält eine Einjahresvertrag. (sid)

Mehr zum Thema Dynamo