merken
Sport

Leipzig siegt souverän gegen Bochum

RB ging als Favorit in das Pokalspiel gegen Bochum, wurde dem gerecht und steht nun schon Viertelfinale des DFB-Pokals. Auch ein weiterer Zweitligist schafft das.

Leipzigs Christopher Nkunku (r) und Torschütze Marcel Sabitzer feiern das Tor zum 2:0.
Leipzigs Christopher Nkunku (r) und Torschütze Marcel Sabitzer feiern das Tor zum 2:0. © dpa

Von Tom Bachmann

Leipzig. RB Leipzig hat zum zweiten Mal das Viertelfinale des DFB-Pokals erreicht und ist nur noch drei Siege vom ersten bedeutenden Titel der Vereinsgeschichte entfernt. Der sächsische Fußball-Bundesligist setzte sich am Mittwochabend gegen den eine Klasse tiefer spielenden VfL Bochum mit 4:0 (2:0) durch. Erstmals war RB 2018/19 in die Runde der letzten Acht eingezogen und erst im Finale an Bayern München gescheitert.

Amadou Haidara (11. Minute) stellte die Weichen früh auf Sieg. Der malische Nationalspieler war nach feinem Pass von Kapitän Marcel Sabitzer per Kopf zur Stelle. Der österreichische Nationalspieler (45.+1) erhöhte wiederum kurz vor der Pause per Foulelfmeter. Yussuf Poulsen (66./75.) sorgte mit einem Doppelpack für die Entscheidung.

Anzeige
Verkaufstalente vor!
Verkaufstalente vor!

HOLDER aus Dresden sucht ab sofort Mitarbeiter im Telefon- und Innendienstvertrieb (m/w/d).

"Das Ergebnis ist einen Tick zu hoch. Bochum hat es in der ersten Halbzeit gut gemacht. In der zweiten Halbzeit waren wir deutlich stärker und haben keine Situation zugelassen", sagte RB-Trainer Julian Nagelsmann bei Sky. "Am Ende geht es um das Gewinnen, das haben wir gemacht", betonte der 33-Jährige, der Stammkräfte wie Dayot Upamecano und Dani Olmo schonte und im Vergleich zum Leverkusen-Sieg fünf Neue brachte.

Sein Bochumer Amtskollege Thomas Reis, der seinen Vertrag beim VfL einen Tag vor dem Spiel bis 2023 verlängert hatte, änderte sein Team sogar auf sechs Positionen. In der Innenverteidigung absolvierte der Schweizer Saulo Decarli nach langer Verletzung sein erstes Pflichtspiel seit gut elf Monaten.

Trotz der frühen Favoriten-Führung entwickelte sich ein kurzweiliges Spiel, beide Mannschaften agierten erfrischend offensiv - die Chancen hatten jedoch die Leipziger. Einen Schuss von Lazar Samardzic (14.) hielt der für den rotgesperrten Manuel Riemann ins VfL-Tor gerückte Patrick Drewes. Nationalspieler Marcel Halstenberg (18.) setzte unbedrängt einen Kopfball über das Tor.

Mutiger Zweitligist ohne echte Chance

Dann hatte Lamardzic nach einer zuvor durchwachsenen Vorstellung einen Geistesblitz und schickte Christopher Nkunku mit einem feinen Vertikalpass auf die Reise. Der Franzose legte den Ball an Drewes vorbei, wurde von diesem dann jedoch von den Beinen geholt. Beim Strafstoß von Sabitzer war Drewes zwar dran, doch der Ball schlug in der rechten Ecke ein.

Nagelsmann reagierte in der Pause taktisch, nahm Samardzic vom Feld und schickte Hee-chan-Hwang als zweiten Angreifer aufs Feld. Der südkoreanische Nationalspieler hatte auch gleich die große Chance zur Vorentscheidung, schob den Ball aber am Tor vorbei, nachdem er Drewes schon umkurvt hatte. Nach 61 Minuten reagierte auch Reis, brachte in Simon Zoller und Robert Zulj zwei offensive Stammkräfte.

Das Tor machte jedoch RB. Der kurz zuvor eingewechselte Dani Olmi setzte Poulsen in Szene, der aus knapp zehn Meter keine Probleme beim Abschluss hatte. Der Zweitliga-Zweite Bochum spielte weiterhin mutig nach vorn, war jedoch letztlich ohne nennenswerte Chance, noch einmal ins Spiel zurückzufinden. Stattdessen köpfte Poulsen nach einem Angeliño-Freistoß sein zweites Tor.

Zweiligist Regensburg wirft Bundesligist Köln raus

Auch der VfL Wolfsburg und Borusssia Mönchengladbach zogen in die Runde der besten Acht ein; nur die Partie Jahn Regensburg gegen den 1. FC Köln ging beim Stand von 2:2 in die Verlängerung.

Gegen Bundesliga-Schlusslicht FC Schalke 04 mühten sich die Wolfsburger zu einem glücklichen 1:0 (1:0). Torgarant Wout Weghorst erzielte in der 40. Minute das entscheidende Tor im Nachschuss nach einem von ihm vergebenen Foulelfmeter, der erst nach dem Eingriff des Videoassistenten verhängt wurde. Schiedsrichter Felix Zwayer hatte das Foul des Ex-Wolfsburgers William an Xaver Schlager zunächst übersehen. Die besseren Chancen hatten jedoch die Schalker.

Borussia Mönchengladbach drehte nach dem frühen Rückstand beim VfB Stuttgart die Partie und kam nach dem 2:1 (1:1) eine Runde weiter. Silas Wamangituka traf bereits in der 2. Minute für die Schwaben; Marcus Thuram (45.+1) und Alassane Pléa (50.) stellten die Weichen noch auf Sieg für die Gäste, die Mitte Januar in der Bundesliga in letzter Minute den 2:2-Ausgleich beim VfB kassiert hatten.

Im Duell von Jahn Regensburg mit dem 1. FC Köln stand es nach 90 Minuten 2:2 (2:2). Die Rheinländer führten beim Zweitliga-Elften nach 22 Minuten dank der Treffer von Ismail Jakobs (4.) und Emmanuel Dennis bereits 2:0, dann schlug der Jahn durch Scott Kennedy (35.) und Jann George (44.) zurück. Regensburgs Keeper Alexander Meyer hielt einen Handelfmeter von Dennis (78.). Weil auch in der Verlängerung keine Treffer fielen, musste die Entscheidung im Elfmeterschießen getroffen werden. Da hatte der Jahn das bessere Ende für sich und zog durch ein 4:3 in die nächste Runde ein.

Weiterführende Artikel

Leipzig trifft auf Bremen oder Regensburg

Leipzig trifft auf Bremen oder Regensburg

RB muss wegen Corona auf seinen Gegner im DFB-Pokal-Halbfinale warten und auswärts antreten. Borussia Dortmund trifft auf Bayern-Bezwinger Holstein Kiel.

Weltumsegler lost Borussen-Pokalduell

Weltumsegler lost Borussen-Pokalduell

Dank Boris Herrmann tritt RB Leipzig zum fünften Pokalspiel gegen Wolfsburg an. Mindestens ein unterklassiger Verein wird das Halbfinale erreichen.

Am Dienstag waren sensationell Regionalligist Rot-Weiss Essen sowie Borussia Dortmund, Werder Bremen und Holstein Kiel weitergekommen. Die Viertelfinalpaarungen werden am Sonntag in der ARD-"Sportschau" (18.30 Uhr) ausgelost; die Spiele finden am 2. und 3. März statt. Die Halbfinal-Partien sind für den 1. und 2. Mai vorgesehen, das Endspiel steht am 13. Mai in Berlin an. (dpa)

Mehr zum Thema Sport