Sport
Merken

Fast zehn Millionen sahen EM-Sieg gegen Österreich

Der Viertelfinal-Sieg der deutschen Fußball-Frauen war bislang das meistgesehene Spiel dieser EM. Damit war es auch deutlich erfolgreicher als das Topspiel des vergangenen Turniers.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Alexandra Popp jubelt über ihren Treffer zum 2:0.
Alexandra Popp jubelt über ihren Treffer zum 2:0. © dpa

Berlin. Die Live-Übertragung vom 2:0-Sieg der DFB-Frauen bei der Fußball-Europameisterschaft gegen Österreich ist nur knapp an der Zehn-Millionen-Grenze gescheitert. 9,5 Millionen Menschen sahen am Donnerstagabend in der ARD den Einzug ins EM-Halbfinale, sorgten für einen Marktanteil von 38,2 Prozent und einen Rekord.

Das Spiel war nach Angaben der AGF-Videoforschung die erfolgreichste TV-Sendung des Tages und erzielte die bisher beste Reichweite eines EM-Spiels der Frauen im deutschen Fernsehen. Bei den bisherigen drei Partien der DFB-Auswahl in England schauten durchschnittlich 6,58 Millionen zu. Der Topwert der vorherigen EM lag beim Spiel gegen Russland bei einer Reichweite von 7,06 Millionen. (dpa)

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.