SZ + Sport
Merken

Gewalt-Attacke auf Fußballfans vom Dresdner SC

Nach einem Landesklasse-Spiel müssen zwei DSC-Fans ins Krankenhaus. Abteilungschef Marcus Zillich vermutet Anhänger von Dynamo hinter dem Angriff.

Von Alexander Hiller
 3 Min.
Teilen
Folgen
Fans des Dresdner SC, hier im November 2021 beim Sachsenpokalspiel in Leipzig, werden immer wieder attackiert.
Fans des Dresdner SC, hier im November 2021 beim Sachsenpokalspiel in Leipzig, werden immer wieder attackiert. © Symbolfoto Picture Point

Dresden. Tatort Fußballplatz: Vergangenen Sonntag beim Punktspiel der Fußball-Landesklasse zwischen Edelweiß Rammenau und dem Dresdner SC kommt es nach dem Abpfiff zu tumultartigen Szenen am Spielfeldrand. „Fünf bis sechs schwarz gekleidete, vermummte Personen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Görlitz, haben die knapp 15 mitgereisten DSC-Anhänger attackiert. Und weiter: „Die Angreifer schlugen und traten ihre Opfer und entwendeten Fanschals sowie eine Fahne. Zwei Geschädigte kamen verletzt in ein Krankenhaus. Die Täter ergriffen unerkannt die Flucht. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!