merken
Sport

MDR und RBB sichern sich Regionalliga

Die Fußball-Regionalliga Nordost wird in den künftigen Spielzeiten bei MDR und RBB präsentiert. Das teilten die Sender am Montag mit.

Der MDR hat sich mit dem RBB die Rechte für die Fußball-Regionalliga Nordost gesichert.
Der MDR hat sich mit dem RBB die Rechte für die Fußball-Regionalliga Nordost gesichert. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/ZB

Leipzig. Die Fußball-Regionalliga Nordost wird in den kommenden vier Spielzeiten beim MDR und RBB präsentiert. Der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) konnte sich mit der Sport-Rechteagentur von ARD/ZDF sowie mit dem zukünftigen Produzenten aller Spiele, Ostsport.TV, auf einen langfristigen Vertrag einigen.

"Die Regionalliga Nordost ist das regionale Fundament unserer Sport-Live-Berichterstattung. Ehrenamt, Nachwuchsförderung und soziale Aspekte sind in dieser Spielklasse wichtig. Wir freuen uns, dass wir den Fans die Traditionsvereine auch weiterhin via TV und Internet in die Wohnzimmer bringen können", sagte MDR-Programmdirektor Klaus Brinkbäumer am Montag. Der Abschluss des Vertrages steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Rundfunkrates. (dpa)

Anzeige
„Wir geben zurück, was wir erhalten haben“
„Wir geben zurück, was wir erhalten haben“

Den Dresdnern war während der Jahrhundertflut 2002 bundesweit geholfen worden. Nun will Dresden den aktuellen Hochwasseropfern helfen.

Mehr zum Thema Sport