Dynamo
Merken

Dynamos Relegation: Wills Ersatz ist Dresdens Bester

Das Hinspiel in Kaiserslautern ist hart umkämpft, was Paul Will zu spüren bekommt. Verletzt muss er frühzeitig raus. Der Ersatz macht seinem Namen alle Ehre - die Dynamo-Einzelkritik.

Von Timotheus Eimert
 0 Min.
Teilen
Folgen
Paul Will machte ein gutes Spiel - bis er wegen einer Gehirnerschütterung frühzeitig vom Platz musste. Sein Vertreter Yannick Stark war danach noch besser. Hier die Dynamos in der Einzelkritik:
Paul Will machte ein gutes Spiel - bis er wegen einer Gehirnerschütterung frühzeitig vom Platz musste. Sein Vertreter Yannick Stark war danach noch besser. Hier die Dynamos in der Einzelkritik: © Jan Huebner
Kevin Broll: Hält 90 Minuten die Null, hat aber auch wenig zu tun. Gibt der Mannschaft damit Sicherheit. Seine Abschläge landen zu oft beim Gegner. Note: 3
Kevin Broll: Hält 90 Minuten die Null, hat aber auch wenig zu tun. Gibt der Mannschaft damit Sicherheit. Seine Abschläge landen zu oft beim Gegner. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Michael Sollbauer: Hat in der ersten Halbzeit wie seine Verteidiger-Kollegen keine wirkliche Idee im Spielaufbau. Gewinnt insgesamt 75 Prozent seiner Zweikämpfe, ein ordentlicher Wert. Note: 3
Michael Sollbauer: Hat in der ersten Halbzeit wie seine Verteidiger-Kollegen keine wirkliche Idee im Spielaufbau. Gewinnt insgesamt 75 Prozent seiner Zweikämpfe, ein ordentlicher Wert. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Tim Knipping: Hält die Abwehr zusammen und lässt wenig zu. Kaiserslauterns Torjäger Terence Boyd hat er im Zusammenspiel mit Nebenmann Sollbauer über weite Strecken des Spiels unter Kontrolle. Note: 3
Tim Knipping: Hält die Abwehr zusammen und lässt wenig zu. Kaiserslauterns Torjäger Terence Boyd hat er im Zusammenspiel mit Nebenmann Sollbauer über weite Strecken des Spiels unter Kontrolle. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Chris Löwe: Ihm droht eine Sperre, sieht er seine fünfte Gelbe Karte. Doch der Routinier hält dem Druck stand, kommt ohne Karte aus. Seine Erfahrung von 52 Spielen in Englands erster Liga helfen ihm dabei. Note: 3
Chris Löwe: Ihm droht eine Sperre, sieht er seine fünfte Gelbe Karte. Doch der Routinier hält dem Druck stand, kommt ohne Karte aus. Seine Erfahrung von 52 Spielen in Englands erster Liga helfen ihm dabei. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Michael Akoto: Verliert in der ersten Hälfte häufig den Ball, jeder zweite Pass landet beim Gegner. Kann nach der Pause die Nervosität etwas ablegen und gewinnt immerhin 80 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 4
Michael Akoto: Verliert in der ersten Hälfte häufig den Ball, jeder zweite Pass landet beim Gegner. Kann nach der Pause die Nervosität etwas ablegen und gewinnt immerhin 80 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Paul Will: Muss nach Zusammenprall bereits nach 21 Minuten das Feld verlassen. Versucht vorher einer nervösen Mannschaft durch seine robuste Zweikampfführung etwas Sicherheit zu geben. Das gelingt kaum. Note: 3
Paul Will: Muss nach Zusammenprall bereits nach 21 Minuten das Feld verlassen. Versucht vorher einer nervösen Mannschaft durch seine robuste Zweikampfführung etwas Sicherheit zu geben. Das gelingt kaum. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Guram Giorbelidze: Will auf der linken Seite offensiv Akzente setzen. Das gelingt selten. In den Zweikämpfen oft überhastet, verliert dadurch leicht den Ball, erobert ihn sich durch seinen Kampfgeist aber zurück. Note: 3
Guram Giorbelidze: Will auf der linken Seite offensiv Akzente setzen. Das gelingt selten. In den Zweikämpfen oft überhastet, verliert dadurch leicht den Ball, erobert ihn sich durch seinen Kampfgeist aber zurück. Note: 3 © dreipass-foto/Kuttner
Agyemang Diawusie: Seine Dribblings auf der rechten Seite sind gefährlich und sorgen besonders im zweiten Durchgang für Torgefahr. Aber er macht sie zu selten, da er auch in der Defensive gefordert ist. Note: 4
Agyemang Diawusie: Seine Dribblings auf der rechten Seite sind gefährlich und sorgen besonders im zweiten Durchgang für Torgefahr. Aber er macht sie zu selten, da er auch in der Defensive gefordert ist. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Patrick Weihrauch: 90 Prozent seiner Pässe kommen an, doch er gewinnt nur 60 Prozent seiner Zweikämpfe. Kann offensiv nicht wie zuletzt gegen Karlsruhe und Aue die nötigen Impulse setzen. Note: 4
Patrick Weihrauch: 90 Prozent seiner Pässe kommen an, doch er gewinnt nur 60 Prozent seiner Zweikämpfe. Kann offensiv nicht wie zuletzt gegen Karlsruhe und Aue die nötigen Impulse setzen. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Ransford-Yeboah Königsdörffer: Kehrt nach Gelbsperre zurück in die Startelf, bleibt aber völlig blass. Gewinnt in der ersten Halbzeit keinen Zweikampf und wird nach 73 Minuten ausgewechselt. Note: 5
Ransford-Yeboah Königsdörffer: Kehrt nach Gelbsperre zurück in die Startelf, bleibt aber völlig blass. Gewinnt in der ersten Halbzeit keinen Zweikampf und wird nach 73 Minuten ausgewechselt. Note: 5 © dpa/Robert Michael
Christoph Daferner: Gibt in der ersten Halbzeit einen von zwei Dresdner Torschüsse ab, wird ansonsten kaum ins Spiel gebracht. Im zweiten Durchgang hat er in der 57. Minute die beste Chance. Note: 4
Christoph Daferner: Gibt in der ersten Halbzeit einen von zwei Dresdner Torschüsse ab, wird ansonsten kaum ins Spiel gebracht. Im zweiten Durchgang hat er in der 57. Minute die beste Chance. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Yannick Stark: Ersetzt nach 21 Minuten den verletzten Paul Will. Mit seiner Erfahrung von 217 Zweitliga-Spielen bringt er Ruhe ins Spiel. Läuft wie immer viel, gewinnt vor allem die wichtigen Zweikämpfe. Note: 2
Yannick Stark: Ersetzt nach 21 Minuten den verletzten Paul Will. Mit seiner Erfahrung von 217 Zweitliga-Spielen bringt er Ruhe ins Spiel. Läuft wie immer viel, gewinnt vor allem die wichtigen Zweikämpfe. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Robin Becker: Ersetzt auf der rechten Seite Agyemang Diawusie und soll das 0:0 absichern. Gewinnt alle seine Zweikämpfe, ist in den Schlussminuten aber kaum noch gefordert. Note: 3
Robin Becker: Ersetzt auf der rechten Seite Agyemang Diawusie und soll das 0:0 absichern. Gewinnt alle seine Zweikämpfe, ist in den Schlussminuten aber kaum noch gefordert. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Panagiotis Vlachodimos: Soll in den letzten 20 Minuten offensiv noch einmal Akzente setzen. Wird aber kaum ins Spiel eingebunden und braucht Zeit, um sich selbst ins Spiel einzufinden. Note: 3
Panagiotis Vlachodimos: Soll in den letzten 20 Minuten offensiv noch einmal Akzente setzen. Wird aber kaum ins Spiel eingebunden und braucht Zeit, um sich selbst ins Spiel einzufinden. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Vaclav Drchal: Wird in der ersten Minute der Nachspielzeit eingewechselt. Greift aber nicht mehr ins Spiel ein. Ohne Note.
Vaclav Drchal: Wird in der ersten Minute der Nachspielzeit eingewechselt. Greift aber nicht mehr ins Spiel ein. Ohne Note. © SG Dynamo Dresden/Dennis Hetzschold
Anzeige TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Mehr zum Thema Dynamo