SZ + Dynamo
Merken

Dynamo: Ein Blick zurück als Mutmacher für die Rückrunde

Dynamo trennen nach 18 Spielen zehn Punkte vom zweiten Platz. Da geht nichts mehr in Sachen Zweitliga-Aufstieg? Doch, wie die Saison vor zwölf Jahren zeigt.

Von Daniel Klein
 3 Min.
Teilen
Folgen
Feiernde Dynamo-Fans empfingen im Mai 2011 die Mannschaft um Trainer Ralf Loose nach der siegreichen Relegation in Osnabrück auf dem Flughafen in Dresden.
Feiernde Dynamo-Fans empfingen im Mai 2011 die Mannschaft um Trainer Ralf Loose nach der siegreichen Relegation in Osnabrück auf dem Flughafen in Dresden. © Robert Michael

Dresden. Das Last-Minute-Remis gegen das Schlusslicht Meppen am Sonntag war nicht nur ein Stimmungskiller. Es erstickte auch die Hoffnung der Dynamo-Anhänger, nach der langen Winterpause könnte die Mannschaft eine Aufholjagd in Sachen Wiederaufstieg starten. Die Chance auf eine rasche Rückkehr in die 2. Bundesliga, so scheint es, wurde mit dem Remis zum Jahresauftakt verspielt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!