merken
Sport

Ulf Kirsten drückt Hansa die Daumen

Dynamos Ehrenspielführer hofft, dass es auch Rostock schafft. Dagegen wünscht er sich den Tore-Rekord von Lewandowski in der Bundesliga eigentlich nicht.

Dynamos Ehrenspielführer Ulf Kirsten hofft auf einen zweiten Aufsteiger aus dem Osten.
Dynamos Ehrenspielführer Ulf Kirsten hofft auf einen zweiten Aufsteiger aus dem Osten. ©  dpa/Robert Michael

Dresden/Rostock. Den Aufstieg seines Heimatvereins durfte er live im Stadion erleben. Dynamos Ehrenspielführer Ulf Kirsten hatte fürs Heimspiel gegen Türkgücü München, das die Dresdner am vorigen Sonntag mit 4:0 gewannen, eine Einladung. Nun drückt er dem anderen Ost-Verein die Daumen und hofft, dass es auch der FC Hansa Rostock in die 2. Fußball-Bundesliga schafft. "Das wäre auch unheimlich wichtig, und ich glaube, es würde sich auch jeder im Osten freuen, wenn Rostock den gleichen Schritt tun würde", sagte der 55-Jährige beim Sender Sky.

Hansa könnte im abschließenden Heimspiel am Samstag, 13.30 Uhr, schon ein Unentschieden gegen den als Absteiger feststehenden VfB Lübeck genügen, um in die zweite Liga zurückzukehren. Das Team von Trainer Jens Härtel bezeichnete der einstige Nationalspieler Kirsten als "eine sehr gute Mannschaft". Der Aufstieg von Dresden und Rostock wäre ein Glücksfall für den Fußball im Osten, fügte er hinzu.

Anzeige
premolab testet die Eislöwen
premolab testet die Eislöwen

Mit premolab haben die Dresdner Eislöwen einen zuverlässigen Partner für Corona-PCR-Tests für sich gewinnen können.

"Eine außergewöhnliche Leistung von Gerd Müller"

Außerdem schaut Kirsten am Samstag natürlich auf die Bundesliga und Robert Lewandowski. "Ich denke, dass er den Rekord brechen wird - mit 42 Toren. Ich schätze, er macht zwei Tore am Wochenende. Trotzdem würde ich mir persönlich wünschen, weil Gerd Müller mein Idol war, dass es dabei bleibt", meinte Kirsten, der selbst dreimal Bundesliga-Torschützenkönig war.

Er hatte 1993 (20 Tore), 1997 und 1998 (jeweils 22) im Trikot von Bayer Leverkusen die Torjäger-Kanone geholt. An die 40 Treffer von Lewandowski und Müller kam er nicht einmal ansatzweise heran. "Das ist eine außergewöhnliche Leistung von Gerd Müller gewesen - und ist sie noch heute. Und mit Lewandowski hat einer zumindest erstmal den Rekord eingestellt. Das kann man gar nicht hoch genug bewerten", sagte Kirsten.

Weiterführende Artikel

Dynamos Corona-Appell: Bitte keine Fans!

Dynamos Corona-Appell: Bitte keine Fans!

Der Aufstieg steht fest, doch das letzte Spiel in Wiesbaden bevor. Weder dort noch in Dresden sollen sich Fans versammeln, auch nicht zum Empfang der Mannschaft.

Bestätigt: Dynamos Aufstiegstrainer bleibt

Bestätigt: Dynamos Aufstiegstrainer bleibt

Alexander Schmidt hat seinen Vertrag bis 2023 verlängert. "Für mich eine Riesensache", sagt er. Auch seine Co-Trainer bleiben in der 2. Bundesliga.

Dynamo: Wer kommt, wer geht, wer bleibt?

Dynamo: Wer kommt, wer geht, wer bleibt?

Nach dem Aufstieg kann Dynamo Dresden den Kader für die Zweitliga-Saison planen. Es gibt Wackelkandidaten - und schon einen Kandidaten als Neuzugang.

Kretschmer gratuliert Dynamo und bietet Hilfe an

Kretschmer gratuliert Dynamo und bietet Hilfe an

Sachsens Ministerpräsident besucht die Aufsteiger auf dem Platz, doch es geht dem RB-Fan nicht nur um Fußball. Mit Blick auf die Krawalle wird er prinzipiell.

Bayern-Torjäger Lewandowski kann sich am Samstag, 15.30 Uhr, im Heimspiel gegen den FC Augsburg den alleinigen Rekord holen. Ob er sich aus Respekt vor Legende Müller eher zurückhält? Das glaubt Kirsten nicht: "Ich habe auch schon darüber nachgedacht, was ich machen würde. Ich denke, es ist ein Leistungssport, es ist ein erfolgsorientierter Sport." (dpa, sid)

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Sport