merken
PLUS Dynamo

Dynamo macht die Tore nicht - die Spieler in der Einzelkritik

Der Spitzenreiter der 3. Liga kann gegen den 1. FC Saarbrücken nicht an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen, steigert sich aber am Ende.

Philipp Hosiner hadert - mit sich und Dynamos Spiel in der ersten Halbzeit. Der Stürmer kommt diesmal nicht richtig zum Zuge und wird zur Pause ausgewechselt.
Philipp Hosiner hadert - mit sich und Dynamos Spiel in der ersten Halbzeit. Der Stürmer kommt diesmal nicht richtig zum Zuge und wird zur Pause ausgewechselt. © dpa/Robert Michael

Dresden. Der Plan war ein anderer, verrät Lukas Kwasniok hinterher. „Wir wollten ein Alleinstellungsmerkmal haben, nämlich die Mannschaft sein, die Dresden zweimal schlägt“, sagt der Trainer des 1. FC Saarbrücken nach dem 1:1 gegen Dynamo. Letztlich aber wünscht er dem Gegner nach diesem Unentschieden den Aufstieg. „Der Verein gehört in die 2. Bundesliga“, sagt Kwasniok zum Abschluss seines Statements auf der Pressekonferenz.

Doch das, was der Tabellenführer der 3. Fußball-Liga zuvor auf den Platz brachte, war wenig überzeugend. Erst nach dem Ausgleichstor durch den eingewechselten Pascal Sohm in der 62. Minute wurden die Schwarz-Gelben gefährlicher und konnten sich weitere Chancen herausspielen. „Wir hatten eine gute Kontrolle, müssen halt nur die Tore machen. Die haben wir in den letzten Spielen gemacht, dieses Mal leider nicht“, erklärt Sebastian Mai.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Nach den zwei souveränen 4:0-Siegen gegen den FC Ingolstadt und in Meppen tat sich die Elf von Trainer Markus Kauczinski vor allem im Spiel nach vorn schwer, an diese Leistungen anzuknüpfen. Das zeigt auch die Einzelkritik.

Solide gegen den Aufsteiger - Dynamo in der Einzelkritik:

Kevin Broll: Kann weder bei Saarbrückens bester Torchance in der siebenten Minute, noch beim 0:1 eingreifen. Wichtig: Verhindert einen zweiten Gegentreffer, als er den Konter entschärft und gegen Günther-Schmidt pariert. Note: 3
Kevin Broll: Kann weder bei Saarbrückens bester Torchance in der siebenten Minute, noch beim 0:1 eingreifen. Wichtig: Verhindert einen zweiten Gegentreffer, als er den Konter entschärft und gegen Günther-Schmidt pariert. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Kevin Ehlers: Sein erster Zweikampf ist ein Foul, danach aber mit einer sicheren Zweikampfführung und auch mit Offensivdrang. Sein Engagement im Spiel nach vorn bleibt aber ohne Ertrag. Note: 3
Kevin Ehlers: Sein erster Zweikampf ist ein Foul, danach aber mit einer sicheren Zweikampfführung und auch mit Offensivdrang. Sein Engagement im Spiel nach vorn bleibt aber ohne Ertrag. Note: 3 © Robert Michael/dpa
Sebastian Mai: Verliert bei Saarbrückens bester Gelegenheit in der 7. Minute den Vorlagengeber aus den Augen. Auch beim 0:1 kommt er nicht ins Kopfballduell. Note: 4
Sebastian Mai: Verliert bei Saarbrückens bester Gelegenheit in der 7. Minute den Vorlagengeber aus den Augen. Auch beim 0:1 kommt er nicht ins Kopfballduell. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Tim Knipping: Wird bereits in der 4. Minute mit einer Gelben Karte verwarnt, nimmt sich aber auch danach in keinem Zweikampf zurück. Das ist wichtig, weil er wieder Schwerstarbeit verrichten muss und sich keine Blöße gibt. Note: 3
Tim Knipping: Wird bereits in der 4. Minute mit einer Gelben Karte verwarnt, nimmt sich aber auch danach in keinem Zweikampf zurück. Das ist wichtig, weil er wieder Schwerstarbeit verrichten muss und sich keine Blöße gibt. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Ransford-Yeboah Königsdörffer: In der ersten Halbzeit ist er auf seiner rechten Seite so gut wie nicht im Spiel, vor dem Ausgleichtor zum 1:1 setzt er sich aber energisch durch und legt perfekt für Sohm auf. Danach ist er ein Antreiber. Note: 3
Ransford-Yeboah Königsdörffer: In der ersten Halbzeit ist er auf seiner rechten Seite so gut wie nicht im Spiel, vor dem Ausgleichtor zum 1:1 setzt er sich aber energisch durch und legt perfekt für Sohm auf. Danach ist er ein Antreiber. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Julius Kade: Die abgezockte Entschlossenheit, die er in defensiven Zweikämpfen beweist, geht ihm offensiv etwas ab. Verpasst dadurch zweimal eine gute Schussmöglichkeit und in der 82. Minute auch das Führungstor. Note: 3
Julius Kade: Die abgezockte Entschlossenheit, die er in defensiven Zweikämpfen beweist, geht ihm offensiv etwas ab. Verpasst dadurch zweimal eine gute Schussmöglichkeit und in der 82. Minute auch das Führungstor. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Paul Will: Der zentrale Mittelfeldspieler macht erneut ein unauffälliges Spiel und geht viele Wege. Auch seine Standardsituationen sorgen gegen Saarbrücken für keine Gefahr. Solide Partie ohne Aufreger. Note: 3
Paul Will: Der zentrale Mittelfeldspieler macht erneut ein unauffälliges Spiel und geht viele Wege. Auch seine Standardsituationen sorgen gegen Saarbrücken für keine Gefahr. Solide Partie ohne Aufreger. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Jonathan Meier: Der Außenbahnspieler ist fast ausschließlich defensiv gefordert, kommt da aber ein ums andere Mal zu spät in den Zweikampf. Erst kurz vor dem Ende taucht er mehrfach auch offensiv auf und sorgt für viel Gefahr. Note: 3
Jonathan Meier: Der Außenbahnspieler ist fast ausschließlich defensiv gefordert, kommt da aber ein ums andere Mal zu spät in den Zweikampf. Erst kurz vor dem Ende taucht er mehrfach auch offensiv auf und sorgt für viel Gefahr. Note: 3 ©  dpa/Robert Michael
Heinz Mörschel: Seine technischen Fähigkeiten kann er bei schlechten Platzverhältnissen nur selten ausspielen. Der Spielmacher muss viele Zweikämpfe führen, verliert aber auch das Kopfballduell beim 0:1. Note: 3
Heinz Mörschel: Seine technischen Fähigkeiten kann er bei schlechten Platzverhältnissen nur selten ausspielen. Der Spielmacher muss viele Zweikämpfe führen, verliert aber auch das Kopfballduell beim 0:1. Note: 3 © dpa-Zentralbild
Philipp Hosiner: Hat kurz vor der Pause Dynamos einzige kleine Torchance in der ersten Halbzeit, sonst aber einen schweren Stand. Daher ersetzt Sohm ihn im zweiten Durchgang. Note: 4
Philipp Hosiner: Hat kurz vor der Pause Dynamos einzige kleine Torchance in der ersten Halbzeit, sonst aber einen schweren Stand. Daher ersetzt Sohm ihn im zweiten Durchgang. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Christoph Daferner: Der Angreifer muss viele Bälle sichern und Zweikämpfe führen, kommt dadurch aber nicht zu gefährlichen Szenen. Sein einziger Torschuss geht weit vorbei. Sechs Minuten vor dem Ende ist für ihn entkräftet Schluss. Note: 3
Christoph Daferner: Der Angreifer muss viele Bälle sichern und Zweikämpfe führen, kommt dadurch aber nicht zu gefährlichen Szenen. Sein einziger Torschuss geht weit vorbei. Sechs Minuten vor dem Ende ist für ihn entkräftet Schluss. Note: 3 © ZB
Pascal Sohm: Kommt zur Halbzeitpause für Hosiner - und der Wechsel lohnt sich. Sein Tor zum 1:1 sichert zumindest einen Punkt. Auch sonst belebt er das Spiel. Note: 2
Pascal Sohm: Kommt zur Halbzeitpause für Hosiner - und der Wechsel lohnt sich. Sein Tor zum 1:1 sichert zumindest einen Punkt. Auch sonst belebt er das Spiel. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Luka Stor: Kommt sechs Minuten vor dem Ende für Daferner, aber zu keiner nennenswerten Aktion. Daher bleibt er ohne Bewertung.
Luka Stor: Kommt sechs Minuten vor dem Ende für Daferner, aber zu keiner nennenswerten Aktion. Daher bleibt er ohne Bewertung. © dpa/Robert Michael

Weiterführende Artikel

Muss Dynamo jetzt um den Aufstieg zittern?

Muss Dynamo jetzt um den Aufstieg zittern?

Die Dresdner verpassen den Heimsieg im Spitzenspiel gegen Saarbrücken, und die Konkurrenz bleibt hartnäckig dran. Und nun folgen die Wochen der Wahrheit.

Warum Dynamos Kapitän trotzdem zufrieden ist

Warum Dynamos Kapitän trotzdem zufrieden ist

Sebastian Mai spricht nach dem 1:1 gegen Saarbrücken von einer reifen Leistung, nur das Ergebnis nervt ihn. Seine Sicht auf das Spitzenspiel erklärt er im Interview.

Warum Dynamo den Sieg im Spitzenspiel verpasst

Warum Dynamo den Sieg im Spitzenspiel verpasst

Der Tabellenführer hat erst hinten Glück, das am Ende vorne jedoch fehlt. So endet die Partie gegen Saarbrücken mit 1:1 - die erste Analyse mit den Reaktionen.

Wie Dynamos Kapitän gegen Hass im Netz kämpft

Wie Dynamos Kapitän gegen Hass im Netz kämpft

Ein bewegendes Video von Toni Kroos löst in Deutschland eine Debatte über Cybermobbing aus. Sebastian Mai wurde auch bedroht – und lobt die Polizei.

So lief das Spiel - den Liveticker gibt es hier zum Nachlesen.

Dynamos Mannschaft: alle Spieler und Trainer im Kurzporträt.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo