merken
PLUS Dynamo

Dynamos starke Defensive sichert den Sieg

Gegen Wiesbaden zeigen die Dresdner erneut, warum sie die wenigsten Gegentore der Liga kassieren. Das spiegelt sich auch in der Einzelkritik wider.

Kämpfen bis zur letzten Minute muss Dynamo im Spitzenspiel gegen Wiesbaden, hier schirmt Paul Will den Ball gleich gegen zwei Gegenspieler ab.
Kämpfen bis zur letzten Minute muss Dynamo im Spitzenspiel gegen Wiesbaden, hier schirmt Paul Will den Ball gleich gegen zwei Gegenspieler ab. © dpa/Robert Michael

Dresden. Gezittert oder souverän: Dynamo bleibt gegen den SV Wehen Wiesbaden zum achten Mal in Folge ungeschlagen, marschiert nach dem 1:0-Heimsieg im Nachholspiel weiter als Tabellenführer in Richtung 2. Fußball-Bundesliga. "Wir haben hart arbeiten, hart kämpfen müssen", sagt Markus Kauczinski. Allerdings kann Dynamos Cheftrainer auch zufrieden feststellen: "Wir haben es stark verteidigt und nichts zugelassen. Brollo (Torwart Kevin Broll/Anm. d. Red.) musste kaum eingreifen."

Nach einer druckvollen Anfangsphase, in der sich Dynamo einige gute Torchancen erspielt und verdient durch Pascal Sohm mit 1:0 in Führung geht, stehen die Hausherren vor allem defensiv sicher und lassen keine Wiesbadener Torchancen zu. "In der ersten halben Stunde hat es ganz gut geklappt, dann lief es nicht mehr ganz so gut. Wir haben es aber gut wegverteidigen können", erklärt Sebastian Mai. Der Kapitän und seine Nebenleute in der letzten Reihe sind mit dem Sieg-Torschützen Sohm die Grundpfeiler für Dynamos 18. Saisonsieg.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Defensiv keine Zweifel aufkommen lassen - die Einzelkritik

Kevin Broll: Wird nur einmal von Nilsson (63.) geprüft und ist zur Stelle. Sonst verlebt er aber einen recht ruhigen Abend. Note: 3
Kevin Broll: Wird nur einmal von Nilsson (63.) geprüft und ist zur Stelle. Sonst verlebt er aber einen recht ruhigen Abend. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Kevin Ehlers: Abgeklärt in jedem Zweikampf und bei jedem Pass. Reifer Auftritt des 20-Jährigen Talents. Note: 2
Kevin Ehlers: Abgeklärt in jedem Zweikampf und bei jedem Pass. Reifer Auftritt des 20-Jährigen Talents. Note: 2 © Robert Michael/dpa
Sebastian Mai: Verliert gegen Wiesbadens Größten das eine oder andere Kopfball-Duell – ohne Folgen. Solider Auftritt. Note: 3
Sebastian Mai: Verliert gegen Wiesbadens Größten das eine oder andere Kopfball-Duell – ohne Folgen. Solider Auftritt. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Tim Knipping: Wirft sich mit allem, was er hat, in die Zweikämpfe und lässt nichts zu. Erneut ein gutes Spiel. Note: 2
Tim Knipping: Wirft sich mit allem, was er hat, in die Zweikämpfe und lässt nichts zu. Erneut ein gutes Spiel. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Ransford Königsdörffer: Von Beginn an sehr agil, sorgt er mit seinen Dribblings für viel Gefahr. Leitet so auch das 1:0 ein. Auch defensiv mit Ballgewinnen. Note: 2
Ransford Königsdörffer: Von Beginn an sehr agil, sorgt er mit seinen Dribblings für viel Gefahr. Leitet so auch das 1:0 ein. Auch defensiv mit Ballgewinnen. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Julius Kade: Hat das 1:0 auf dem Fuß, trifft aber wieder nicht. In der Balleroberung und im Spielaufbau deutlich souveräner als vor dem Tor. Note: 3
Julius Kade: Hat das 1:0 auf dem Fuß, trifft aber wieder nicht. In der Balleroberung und im Spielaufbau deutlich souveräner als vor dem Tor. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Paul Will: Räumt vor der Abwehr ab und gewinnt so manchen wichtigen Zweikampf. Schließt zudem einige Lücken. Note: 3
Paul Will: Räumt vor der Abwehr ab und gewinnt so manchen wichtigen Zweikampf. Schließt zudem einige Lücken. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Jonathan Meier: Wie immer mit vielen Läufen über die Außenbahn. Solide Leistung ohne Aufreger. Note: 3
Jonathan Meier: Wie immer mit vielen Läufen über die Außenbahn. Solide Leistung ohne Aufreger. Note: 3 ©  dpa/Robert Michael
Heinz Mörschel: Viele seiner Pässe kommen nicht an, aber er bereitet mit seiner Kopfverlängerung das 1:0 mit vor und erobert einige Bälle Note: 3
Heinz Mörschel: Viele seiner Pässe kommen nicht an, aber er bereitet mit seiner Kopfverlängerung das 1:0 mit vor und erobert einige Bälle Note: 3 © dpa-Zentralbild
Pascal Sohm: Rotiert wieder für Hosiner ins Team. Rechtfertigt den Wechsel durch sein Tor zum 1:0 und auch sonst mit einer guten Leistung. Note: 2
Pascal Sohm: Rotiert wieder für Hosiner ins Team. Rechtfertigt den Wechsel durch sein Tor zum 1:0 und auch sonst mit einer guten Leistung. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Christoph Daferner: Kann früh das 1:0 machen, hat aber Pech. Dafür kommt seine Flanke bei Sohms Tor perfekt. In der 70. Minute geht er entkräftet vom Platz. Note: 3
Christoph Daferner: Kann früh das 1:0 machen, hat aber Pech. Dafür kommt seine Flanke bei Sohms Tor perfekt. In der 70. Minute geht er entkräftet vom Platz. Note: 3 © ZB
Luka Stor: Kommt in der 70. Minute für Daferner, fällt jedoch überhaupt nicht auf. Wird aber auch nicht eingesetzt. Note: 4
Luka Stor: Kommt in der 70. Minute für Daferner, fällt jedoch überhaupt nicht auf. Wird aber auch nicht eingesetzt. Note: 4 © dpa/Robert Michael
Niklas Kreuzer: Ersetzt in der 85. Minute den müde gelaufenen Königsdörffer, bleibt aber ohne Bewertung.
Niklas Kreuzer: Ersetzt in der 85. Minute den müde gelaufenen Königsdörffer, bleibt aber ohne Bewertung. © dpa-Zentralbild
Leroy Kwadwo: Kommt in der Nachspielzeit und soll helfen, die Führung über die Zeit zu retten. Das gelingt, für eine Bewertung reicht es aber nicht.
Leroy Kwadwo: Kommt in der Nachspielzeit und soll helfen, die Führung über die Zeit zu retten. Das gelingt, für eine Bewertung reicht es aber nicht. © dpa-Zentralbild

Weiterführende Artikel

Was Dynamos Kapitän am Heimsieg nervt

Was Dynamos Kapitän am Heimsieg nervt

Sebastian Mai ist nach dem 1:0 gegen Wiesbaden nur über den Sieg glücklich. "Wir hatten teilweise zu viel Hokuspokus", sagt er und erklärt, was jetzt wichtig ist.

Bei Dynamo nur Ersatzmann - und doch eine Führungskraft

Bei Dynamo nur Ersatzmann - und doch eine Führungskraft

Patrick Wiegers hat bei den Dresdnern schon lange nicht mehr im Tor gestanden. Trotzdem ist er ein Stimmungsmacher im besten Sinne - und kein Maskottchen.

Jetzt schlägt Dynamos Sportchef Alarm

Jetzt schlägt Dynamos Sportchef Alarm

Ralf Becker kritisiert die Investoren-Modelle in der 3. Liga, aber auch einen Traditionsverein. Seine Meinung: "Das ist unfairer Wettbewerb." Die Hintergründe.

Ex-Dynamo-Torwart: „Es waren zwei Horrorjahre“

Ex-Dynamo-Torwart: „Es waren zwei Horrorjahre“

Tim Boss kehrt mit dem SV Wehen Wiesbaden am Mittwoch zurück nach Dresden. Vorher erklärt er, warum er bei Dynamo nie eine Chance hatte.

So lief das Spiel: der Liveticker hier zum Nachlesen.

Dynamos Mannschaft: alle Spieler und Trainer im Kurzporträt.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo